> > > > Test: NVIDIA GeForce GTX 570

Test: NVIDIA GeForce GTX 570

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 10: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

strom1

NVIDIA hat bereits für die GeForce GTX 580 ordentlich am Stromverbrauch gearbeitet und diese positive Entwicklung setzt sich auch für die GeForce GTX 570 fort. Gegen die neuen AMD-Karten in Form von Radeon HD 6850 und 6870 muss man sich allerdings geschlagen geben. Besonders wichtig ist hier allerdings auch der Vergleich zur GeForce GTX 470 und 480.

strom1

Im Last-Betrieb ein ähnliches Bild. Gegenüber der GeForce GTX 470 konnte der Verbrauch gesenkt werden. Diese Absenkung der Stromverbrauchs muss natürlich auch mit einer entsprechenden Performance einhergehen.

strom1

Der Furmark eignet sich aufgrund der Erkennung über die Treiber nur noch eingeschränkt zur Einschätzung des maximalen Stromverbrauchs. Zwar sind bereits einige Tools vorhanden, die eine Drosselung der Karte verhindern, in der Praxis machten diese aber immer wieder Schwierigkeiten.

strom1

strom1

Sowohl bei den Idle- wie auch Last-Temperaturen zeigt sich der neue Referenzkühler der GeForce-GTX-500-Serie in ausgezeichneter Form. Gerade gegenüber der Vorgängergeneration konnten die Temperaturen deutlich gesenkt werden.

strom1

Die Lautstärke-Messung im Idle-Betrieb liegt für alle Karten sehr dicht zusammen. Gegenüber den Karten der GeForce-GTX-400-Serie kann die GeForce GTX 570 allerdings mit einer deutlichen Verbesserung aufwarten.

strom1

Besonders wichtig ist die Lautstärke im Last-Betrieb. Hier sind auch die deutlichsten Verbesserungen vorgenommen worden.