> > > > Kurztest: MSI Radeon HD 6850

Kurztest: MSI Radeon HD 6850

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: MSI Radeon HD 6850 - Impressionen (2)

MSI6850_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der Slotblende sieht MSI zweimal DVI und jeweils einmal HDMI und DisplayPort vor. Damit dürften alle modernen und auch ältere Ausgabegeräte in der Lage sein an der Karte angeschlossen zu werden.

MSI6850_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ganz am Ende der Karte ist der 6-Pin-Stromanschluss zu finden. Etwas versteckt unter der Abdeckung, links daneben, sind auch der Platz und die nötigen Lötstellen für einen weiteren Anschluss zu finden.

MSI6850_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ähnlich wie ASUS auf der EAH6850 DirectCU legt MSI die beiden Heatpipes direkt auf die GPU. Die Abwärme soll durch diese Maßnahme direkter aufgenommen und abtransportiert werden.