> > > > Kurztest: MSI Radeon HD 6850

Kurztest: MSI Radeon HD 6850 - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 17: Fazit

Aufgrund der gleichen Taktung wie beim Referenzmodell konnten wir für die Performancewerte dieser Karte für die MSI R6850 übernehmen. Anders sieht dies für die Kühlung aus. Hier hat sich MSI für eine eigene Entwicklung entschieden, welche die Karte zwar optisch von der Konkurrenz abhebt, wie die Messungen zeigen allerdings nicht vorteilhaft für die Lautstärke und Temperaturen ist.

Der Stromverbrauch ist, wie nicht anders zu erwarten, leicht unterhalb der übertakteten Modelle anzusetzen. Für die Temperaturen und die Lautstärke bewegt sich das Modell von MSI meist im Mittelfeld, ohne größere Ausrutscher nach oben oder unten.

In unserem Preisvergleich ist die MSI R6850 für etwas über 150 Euro gelistet. Mit der gleichen Kühlung bietet man auch ein übertaktetes Modell an, welches mit einem GPU-Takt von 820 MHz und einem Speichertakt von 1100 MHz arbeitet. Der Preis ist identisch mit der nicht übertakteten Version und so darf zur erstgenanntem Modell geraten werden.

Positive Aspekte der MSI Radeon HD 6850:

  • sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis

Negative Aspekte der MSI Radeon HD 6850:

  • nur geringe Mehrleistung über der Radeon HD 5850
  • Übertaktungspotenzial ab Werk wird nicht genutzt

Weitere Links: