> > > > Test: NVIDIA GeForce GTX 580

Test: NVIDIA GeForce GTX 580 - Overclocking

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 24: Overclocking

Wenn auch nicht derart aggressiv beworben wie bei vorangegangenen Modellen, so spielt für NVIDIA dennoch das Overclocking eine entscheidende Rolle. Auch wir haben uns an der GeForce GTX 580 versucht.

GTX580_OC1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Mithilfe des MSI Afterburner erreichten wir einen GPU-Takt von 906 MHz - immerhin 131 MHz mehr, als NVIDIA vorsieht. Die an diesen Takt gekoppelten Shader-Prozessoren arbeiten dann mit 1812 MHz anstatt 1544 MHz. Dem Speicher konnten wir 1137 MHz zumuten, eine Steigerung von 137 MHz.

GTX580_OC2

Sicher werden in den kommenden Tagen aber Werte erster durch Wasser oder gar Stickstoff gekühlter GeForce GTX 580 auftauchen, die unsere Werte blass aussehen lassen. Man darf also gespannt sein.

In den Benchmarks wirkte sich das wie folgt aus:

oc1

oc1

oc1

oc1

Natürlich hat das Overclocking auch Auswirkungen auf den Stromverbrauch. Folgendes Diagramm stellt die Verhältnisse dar:

oc5