> > > > Test: AMD Radeon HD 6970 und 6950

Test: AMD Radeon HD 6970 und 6950 - AMD Radeon HD 6950 - Impressionen (2)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 15: AMD Radeon HD 6950 - Impressionen (2)

6950_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Entfernt man den Kühler von der Karte, werden bis auf die Stromanschlüsse kaum Unterschiede zwischen den beiden neuen Modellen sichtbar.

6950_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Beschriftung auf der GPU lässt auch bei der Radeon HD 6950 keine direkten Rückschlüsse auf die eigentliche Karte zu. Das Kürzel "ENG" könnte noch auf ein Engineering Sample hindeuten.

6950_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch wenn der eingesetzte Speicher aus dem Hause Hynix 125 MHz langsamer ist als bei der Radeon HD 6950, kommt AMD auch hier mit 1250 MHz auf eine ordentliche Taktrate, was aber aufgrund des 256 Bit breiten Speicherinterfaces auch nötig ist.

Die Gesamtkapazität ist mit 2 GB identisch und so kommen auch hier acht Chips mit jeweils 256 MB zum Einsatz.

6950_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Obwohl beim unteren Stecker nur die Variante mit 6-Pins zum Einsatz kommt, musste AMD offenbar etwas am Plastik feilen, um den Kühler noch korrekt aufsetzen zu können. Der 8-Pin-Anschluss auf der Radeon HD 6970 ist um eine Pin-Reihe nach oben hin versetzt und weist ähnliche Spuren auf.

6950_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die nackte Rückseite des PCBs präsentiert sich dann schon wieder deutlich langweiliger. Sehr schön sind allerdings die Positionen der GPU, des Speichers sowie der weiteren Komponenten zu sehen.

6950_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der komplette Kühler ist identisch mit dem der Radeon HD 6970, daher wollen an dieser Stelle auf eine weitere Beschreibung verzichten.