> > > > Test: Gigabyte GeForce GT 430 OC

Test: Gigabyte GeForce GT 430 OC

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 14: Übertaktbarkeit

Trotz vergleichsweise hoher Taktraten versuchten wir weiter an der Taktschraube der Gigabyte GeForce GT 430 OC zu drehen und wurden nicht enttäuscht. Nach zahlreichen Stabilitäts- und Leistungstests konnten wir schließlich stabile 885/1770/990 MHz erreichen. Kein anderer GF108-Ableger konnte bei uns bislang mit höheren Taktraten fahren. Die Leistung stieg damit natürlich kräftig an. Während mit werksseitigen Taktraten im 3DMark 2006 bei einer Auflösung von 1680 x 1050 Bildpunkten noch 7675 Punkte zu holen waren, endete der Test nach unserer Übertaktung mit sehr guten 8915 Punkten und kratze damit fast an der 9000er-Marker - eine Steigerung von gut 17 Prozent. Auch Far Cry 2 und Crysis Warhead konnten um bis zu 17 Prozent zulegen. Insgesamt ein sehr respektables Ergebnis!

oc

oc

oc