> > > > XXL-Test: AMD Radeon HD 6870 und 6850

XXL-Test: AMD Radeon HD 6870 und 6850 - ASUS EAH6870 - Impressionen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 18: ASUS EAH6870 - Impressionen

Als eines der ersten Retail-Modelle wollen wir uns nun die ASUS EAH6870 anschauen.

ASUS6870_GPU-Z

Bis auf eine Übertaktung der GPU um 15 MHz sind keine Unterschiede der ASUS EHA6870 zur Referenzversion der Radeon HD 6870 zu erkennen. In letzter Sekunde ließ uns ASUS noch das aktuelle BIOS zukommen, sodass auch dessen Version übereinstimmt.

ASUS_6870_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zwar kann die ASUS EAH6870 eine leichte Übertaktung aufweisen, bei der Kühlung aber hat es ASUS bei der Referenzversion belassen.

ASUS_6870_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Dies wird vor allem bei einem kompletten Überblick deutlich. Einzig die "Rennstreifen" sowie der ASUS-Schriftzug unterscheiden das äußerliche der Karte von der Referenzversion.

ASUS_6870_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das PCB der ASUS EAH6870 unterscheidet sich ebenso wie der Kühler nicht von der Referenz. Es wird wohl noch etwas dauern bis die ersten Hersteller mit eigenen Entwicklungen aufwarten können.

ASUS_6870_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Element der roten Streifen auf der hinteren Seite sowie der Oberkante des Kühlers hat ASUS für seine Streifen aufgegriffen und weiterverwendet. Ansonsten gilt auch hier: keinerlei Unterschiede zur Referenzkarte.

ASUS_6870_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Natürlich verwendet auch ASUS zwei 6-Pin-Stromanschlüsse. Wir sind gespannt ob auch hier bald einige Hersteller bei ihren übertakteten Modellen einen 8-Pin-Anschluss anbieten werden.

ASUS_6870_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

AMD lässt den Herstellern bei den Anschlüssen die Wahl welche sie verwenden wollen. Eine echte Eyefinity-6-Edition wird es laut AMD nicht mehr geben, ASUS hätte also auch sechsmal einen mini-DisplayPort verbauen können.

ASUS_6870_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Aufgrund des Referenzlayouts im PCB und der Tatsache, dass AMD offenbar nur noch einen CrossFire-Anschluss für die Radeon HD 6870 vorgibt, muss auch ASUS bei der EAH6870 damit auskommen.