> > > > XXL-Test: AMD Radeon HD 6870 und 6850

XXL-Test: AMD Radeon HD 6870 und 6850

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 15: AMD Radeon HD 6850 - Impressionen (2)

Radeon6850_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wird der Kühler entfernt, wird der Blick auf die Barts-Pro-GPU frei. Die eigentliche GPU hat nur noch 67% der Größe der RV870-GPU. Rings um die GPU hat AMD die acht Speicherchips mit jeweils 128 MB platziert. Die Beschriftung der GPU weißt diese als das Modell "1031U" aus. Offenbar handelt es sich dabei noch um ein Engineering-Sample.

Radeon6850_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Speicher stammt aus dem Hause Hynix und arbeitet bei der AMD Radeon HD 6850 mit 1000 MHz.

Radeon6850_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ein Teil der spannungs- und Strom versorgenden Komponenten befindet sich wie gewohnt auf dem hinteren Ende des PCBs. Einige Bauteile werden hier auch direkt vom Kühler abgedeckt und werden aktiv gekühlt.

Radeon6850_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das komplette PCB mitsamt der Anordnung des Speichers um die GPU sowie der weiteren Komponenten noch einmal im Überblick.

Radeon6850_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Kühler selbst kann als komplette Einheit entfernt werden. Links ist der Radiallüfter mit einem Durchmesser von 70 mm zu sehen. Rechts daneben sitzt der Kühlblock, welcher direkten Kontakt mit der GPU hat.

Radeon6850_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im Detail ist hier der Kupferblock zu erkennen, welcher direkt auf der GPU sitzt. Die Wärme wird dann an die Aluminium-Lamellen weitergegeben, welche direkt am Kupferblock verlötet sind. Der Lüfter bläst seine kühlende Luft durch diese hindurch in Richtung der Slotblende.