> > > > Test: NVIDIA GeForce GTS 450

Test: NVIDIA GeForce GTS 450

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Zotac GeForce GTS 450 AMP! Edition - Impressionen (1)

Zotac GeForce GTS 450 AMP! Edition

ZotacGTS450_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch Zotac hat sich für eine komplett modifizierte Version der GeForce GTS 450 entschieden. So sehen wir auch hier nicht nur erhöhte Taktraten, sondern auch eine veränderte Kühlung. Ein einzelner 75-mm-Lüfter soll für eine ausreichende Kühlung sorgen. Diese hat die Karte vermutlich auch nötig, denn mit einem GPU-Takt von 875 MHz arbeitet die Zotac GeForce GTS 450 AMP! Edition fast 100 MHz schneller als das Referenzdesign. Der daran gekoppelte Shader-Takt liegt bei 1750 MHz.

Anders als Gigabyte hat sich Zotac auch für eine Übertaktung des Speichers entschieden. Dieser arbeitet nun mit 1000 MHz und somit ebenfalls fast 100 MHz schneller als von NVIDIA und Gigabyte vorgesehen.

ZotacGTS450_02_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Rückseite des PCB zeigt im Vergleich zum Modell von Gigabyte nur wenige Unterschiede. Doch bereits hier dürfte auffallen, was im nächsten Bild etwas deutlicher wird.

ZotacGTS450_03_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das PCB ist beim Modell von Zotac deutlich kürzer als bei der Karte von Gigabyte. Ob Zotac die Bauteile einfach nur dichter zusammengefügt hat oder aber ein PCB mit mehr Layern zum Einsatz kommt, ist unklar und eigentlich auch nicht weiter wichtig.

ZotacGTS450_04_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Natürlich kann auch die Zotac GeForce GTS 450 AMP! Edition mit einer zweiten Karte zusammen im SLI-Modus betrieben werden.

ZotacGTS450_05_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch Zotac hat die Hälfte der Speicherchips auf der Rückseite des PCB untergebracht. Wie bei dem Modell von Gigabyte auch, sind links noch zwei ungenutzte Pads für weitere Speicherchips zu erkennen.