> > > > Test: ASUS Radeon HD 5870 V2

Test: ASUS Radeon HD 5870 V2

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 15: Fazit

Obwohl uns die ASUS Radeon HD 5870 V2 schon optisch zusagte und sich die Leistung einer ATI Radeon HD 5870 sehen lassen kann, hinterlässt das Testmuster einen stark durchwachsenen Eindruck. So schafft es das Kühlsystem die Grafikkarte auf ein ordentliches Level herunterzukühlen, doch fallen die Werte hinter der Konkurrenz zurück. Die Lautstärke fällt vor allem unter Last nicht gerade gering aus. Obwohl im Leerlauf ein angenehm ruhiges Arbeiten möglich war, drehte der 85 mm große Radiallüfter ab etwa 80 °C unnötig laut auf und regelte kurze Zeit später wieder etwas herunter. Die Folge ist ein ständiger Wechsel zwischen Laut und Leise. Hier sollte ASUS unbedingt mittels BIOS-Update die Lüftersteuerung unempfindlicher einstellen.

Aufgrund der strengen USK-Regelung in Deutschland passte ASUS seine Radeon HD 5870 V2 leicht an und nahm die eigentlich geplante Beilage des S.T.A.L.K.E.R.-Titels heraus und trennte sich von der werksseitigen Übertaktung auf 868 MHz. Warum man sich für diesen Schritt entschied, ist uns nicht ersichtlich. Sicher, die 18 MHz mehr auf der GPU hätten die Performance der Grafikkarte nur unwesentlich verbessert. Insgesamt ein schneller 3D-Beschleuniger mit schicker Optik, aber lautem Kühler und durchschnittlichem Lieferumfang - zumindest für den deutschen Markt.

Positive Aspekte der ASUS Radeon HD 5870 V2:

  • Schicke Optik
  • Schneller Unterbau

Negative Aspekte der ASUS Radeon HD 5870 V2 :

  • Lautes Kühlsystem

Weitere Links: