> > > > Test: XFX Radeon HD 5770 Single Slot

Test: XFX Radeon HD 5770 Single Slot

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Impressionen I


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wie im Eingangsteil schon kurz angerissen, könnte die XFX Radeon HD 5770 Single Slot aufgrund ihrer niedrigen Bauweise und der respektablen Performance die Herzen der HTPC-Fans höher schlagen lassen. Mit einem Preis von knapp 150 Euro wird zudem auch der Geldbeutel geschont. Doch hält die Karte das, was sie verspricht?

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Rückseite der XFX Radeon HD 5770 Single Slot birgt keine Überraschung. So misst das PCB nicht nur die gewohnten 21 cm einer herkömmlichen RV840-Karte, sondern erstrahlt auch im üblichen Schwarz.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Kühler selbst belegt im Gegensatz zu manch anderem Modell nur noch einen Slot und erinnert stark an die Referenzkühler älterer AMD-Karten. Dabei zieht ein kleiner 65-mm-Radiallüfter kühle Luft aus dem Computer-Gehäuse an und bläst sie über die Lamellen, die GPU und die Speicherchips anschließend wieder zurück ins Gehäuse.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bei einer maximalen Leistungsaufnahme von 108 Watt reichen die 75 Watt, welche über das PCI-Express-2.0-Interface zur Verfügung gestellt werden, nicht aus, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Ein zusätzlicher 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker ist somit zwingend notwendig.