> > > > Test: MSI GeForce GTX 465 Twin Frozr II

Test: MSI GeForce GTX 465 Twin Frozr II

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 14: Übertaktbarkeit

Beim Overclocking-Test konnte die MSI GeForce GTX 465 ihre Muskeln spielen lassen und erreichte nach zahlreichen Neustarts, Bildfehlern und Systemfreezes stabile 800/1600/1745 MHz - das bisher beste Ergebnis, welches wir bei einer NVIDIA GeForce GTX 465 erzielen konnten. Während die Punktzahl von 3DMark 2006 bei einer Auflösung von 1680 x 1050 Bildpunkten um gerade einmal vier Prozent zunahm, stieg die Leistung bei Far Cry 2 mit hinzugeschalteten AA/AF um beachtliche 24 Prozent. Auch Crysis Warhead konnte um gut 10 Prozentpunkte zulegen. Insgesamt ein sehr respektables Ergebnis.

oc

oc2

oc3