> > > > Test: NVIDIA GeForce GTX 460

Test: NVIDIA GeForce GTX 460

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 19: Overclocking

Overclocking

NVIDIA hält das Overclocking der GeForce GTX 460 bzw. der GF104-GPU für besonders erwähnenswert. Das hier Potenzial vorhanden ist, beweist bereits Palit mit der werksseitigen Übertaktung, wie wir sie prozentual gesehen, selten zu Gesicht bekommen. Unsere drei Testkandidaten haben wir natürlich auch manuell bis an die Grenzen getrieben. Folgende Taktraten konnten wir dabei erreichen:

  • Palit GeForce GTX 460 1GB Sonic Platinum: GPU - 845 MHz, Speicher - 1030 MHz
  • Gigabyte GeForce N460OC-1GI: GPU - 765 MHz, Speicher - 970 MHz
  • MSI N460GTX Cyclone: GPU - 782 MHz, Speicher - 982 MHz

In den Benchmarks wirkte sich das wie folgt aus:

oc1

oc2

oc3

oc4

oc5

Natürlich hat das Overclocking auch Auswirkungen auf den Stromverbrauch. Folgendes Diagramm stellt die Verhältnisse dar:

oc6