> > > > Test: ATI Radeon HD 5870 2 GB im Crossfire gegen NVIDIA GeForce GTX 480 im 3-Way-SLI

Test: ATI Radeon HD 5870 2 GB im Crossfire gegen NVIDIA GeForce GTX 480 im 3-Way-SLI - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 17: Fazit

Wer sich für den Einsatz zweier ATI Radeon HD 5870 mit 2 GB Speicher bzw. zwei oder drei GeForce GTX 480 entscheidet, muss sich im Vorfeld über mehrere Punkte im Klaren sein.

GTX480_3-Way-SLI_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

  • Die restlichen Systemkomponenten müssen zu den enorm leistungsfähigen Karten passen. Eine schwache CPU bremst ein SLI- oder CrossFire-System mit modernen Karten aus. Dies müssen wir bereits mit dem gut 800 Euro teuren Intel Core i7 Extreme 965 feststellen. Dieser Effekt macht sich sowohl mit zwei ATI Radeon HD 5870 2 GB als auch mit zwei oder drei GeForce GTX 480 bemerkbar.
  • Das Netzteil spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle. Durchschnittlich verbrauchte das Gesamtsystem mit drei GeForce GTX 480 unter Last etwas über 950 Watt. Bereits diese Hürde kann nicht von jedem Netzteil genommen werden. Auf etwa die Hälfte kommt das Gespann aus zwei ATI Radeon HD 5870.
  • Damit wären wir auch schon beim Stromverbrauch. Hier tut sich die ATI 5000er-Serie besonders hervor. Im Idle-Betrieb kann NVIDIA noch folgen, doch spätestens, wenn es um die Effizienz unter Last geht, muss man sich hier im klaren sein, dass NVIDIA bis an die Schmerzgrenze geht. 

Eyefinity_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wer Verbrauchswerte außen vor lassen will und kann, der muss sich zunächst einmal mit den Anschaffungskosten beschäftigen. Die ATI Radeon HD 5870 mit 2 GB Grafikspeicher kosten derzeit 430 Euro. Zusammen werden hier also 860 Euro fällig. Auf der anderen Seite steht die GeForce GTX 480. Diese wird derzeit für rund 460 Euro geführt und ist damit leicht teurer. Zwei Karten kommen zusammen auf 920 Euro. Soll es ein 3-Way-SLI-System sein, kommen wir sogar auf 1380 Euro. Dafür kauft so mancher einen kompletten Rechner und muss dann noch nicht einmal bei den Komponenten sparen.

Bei der Performance sprechen die Benchmarks eigentlich für sich. So manche Engine ist bereits bei einer Grafikkarte nicht mehr in der Lage vernünftig zu skalieren und rechtfertigt dann auch nicht den Einsatz mehrerer Karten. Andere wiederum kommen sehr gut damit zurecht und zeigen eine entsprechende Skalierung. An der Spitze findet sich meist das 3-Way-SLI-System aus drei GeForce GTX 480. Dahinter folgen dann drei GeForce GTX 470. Ein SLI-Gespann zweier GTX 480 findet sich meist auf Platz drei. Ab und an mogeln sich auch die beiden ATI Radeon HD 5870 dazwischen.

Eine klare Empfehlung wollen und können wir nicht aussprechen. Drei NVIDIA GeForce GTX 480 gehören derzeit sicher zu den schnellsten 3D-Schupsern, dies aber auf Kosten des Verbrauchs. In unseren Augen am vernünftigsten, wenn es ein Multi-GPU-System sein soll, ist der Einsatz zweier ATI Radeon HD 5870. Wer allerdings nicht vor einer zu hohen Stromrechnung zurückschreckt, der hat sicher auch seine Freude mit den NVIDIA-Karten.

Weitere Links: