> > > > Palit GeForce GTX 260 Sonic 216SP mit 1792 MB GDDR3

Palit GeForce GTX 260 Sonic 216SP mit 1792 MB GDDR3 - Palit GeForce GTX 260 Sonic 216SP - Testsyste, Stromverbrauch, Lautstärke und Temperatur

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Palit GeForce GTX 260 Sonic 216SP - Testsystem, Stromverbrauch, Lautstärke und Temperatur

Testsystem:

  • Intel Core i7 965 Extreme Edition, 4x 3,2 @ 4x 3,84 GHz
  • ASUS P6T6 WS Revolution
  • Patriot Viper DIMM Kit 6 GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) @ DDR3-1282
  • Windows Vista Ultimate 64 Bit
  • ATI Catalyst 9.3
  • NVIDIA GeForce 186.18
bench_01

bench_02

Beim Stromverbrauch zeigen sich die Karten mit NVIDIA-GPU traditionell sehr sparsam. Dies ist auch bei der Palit GeForce GTX 260 Sonic 216SP der Fall. Die leichte Übertaktung und der größere Speicher sorgen aber für einen etwas höheren Stromverbrauch gegenüber der Referenzversion.

bench_03

bench_04

Hinsichtlich der Lautstärke zeigt sich die Palit GeForce GTX 260 Sonic 216SP von ihrer besten Seite. Egal ob unter Last oder im Idle-Betrieb, die alternative Kühlung verrichtet leise ihre Arbeit. Ob auch effizient, zeigen die folgenden Werte.

bench_05

bench_06

Bei den Temperaturen zeigt sich dann das gleiche Bild wie bei der Lautstärke, wenngleich die Abstände hier sehr gering sind.