> > > > NVIDIA GeForce GTS 250

NVIDIA GeForce GTS 250

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: NVIDIA GeForce GTS 250 - Testsystem, Stromverbrauch, Lautstärke und Temperatur


Aufgrund der immer leistungsstärkeren Grafikkarten und der damit oftmals verbundenen Limitierung durch den Rest das Systems, haben wir uns für ein neues Testsystem entschieden. Dieses wird in allen zukünftigen Online- und Print-Artikeln im Bereich der Grafikkarten zum Einsatz kommen und uns hoffentlich in den nächsten Monaten begleiten.

Benchmarkergebnisse aus früheren Tests sind nicht mehr mit den aktuell gemessenen Werten zu vergleichen!

  • Intel Core i7 965 Extreme Edition, 4x 3.2 @ 4x 3,84 GHz
  • ASUS P6T6 WS Revolution
  • Patriot Viper DIMM Kit 6 GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) @ DDR3-1282
  • Windows Vista Ultimate 64 Bit
  • ATI Catalyst 9.2
  • NVIDIA GeForce 182.06

    Beginnen wir mit der Betrachtung des Stromverbrauchs:

    Beim Stromverbrauch zeigt sich, dass sich der geringere maximale Verbrauch sowohl im Idle als auch unter Last bemerkbar machen. Während im Idle-Betrieb die EVGA-Karte noch mit der Referenz-Version gleichauf liegt, verbraucht sie unter Last einige Watt mehr.

    Auch im Bereich der Lautstärke hat NVIDIA die Karte optimiert und mit einem leiseren Kühler versehen, wie er bereits von der GeForce 8800 GTS bekannt ist. Da EVGA die Taktraten nur im geringen Maße angehoben hat, zeigt der Lüfter kaum eine Reaktion darauf und arbeitet auf den gleichen Umdrehungen wie auf der Referenz-Karte.

    Bei den Temperaturen zeigen sich nur sehr geringe Unterschiede. Die GPU ist die gleiche geblieben und so bleibt nur der Kühler als Ursache für die etwas niedrigeren Temperaturen. Hier zeigt sich auch wieder ein ähnliches Bild wie beim Stromverbrauch. Erst unter Last machen sich die leicht erhöhten Taktraten der EVGA bemerkbar und sorgen für eine erhöhte Temperatur.