> > > > In Win 509 im Test - E-ATX und Echtglas

In Win 509 im Test - E-ATX und Echtglas - Äußeres Erscheinungsbild (1)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild (1)

In Win 509

Einer der Vorteile des 509 ist der 5,25-Zoll-Einschub. Ihn können weder 303 noch 909 bieten. Die Frontscheibe wurde deshalb aber nicht bis zum Deckel gezogen, sondern endet unterhalb des externen Laufwerksplatzes bzw. des I/O-Panels. Das kann zwar neben den beiden Audiobuchsen gleich vier USB 3.0-Ports bieten, einen Typ-C-Anschluss sucht man aber vergeblich. Neben dem versetzt platzierten 5,25-Zoll-Einschub hat In Win flache Power- und Resettaster verbaut. Die restliche Fläche wurde im Alu-Look gestaltet.

In Win 509

Die linke Seite wird von einer großen Scheibe aus gehärtetem Glas verschlossen. In Win-typisch liegt die Scheibe auf vier Gummipuffern auf und wird mit Rändelmuttern gesichert. Bei der ROG-Variante darf der Hinweis auf die ROG-Zertifizierung nicht fehlen. Damit die optionalen Frontlüfter trotz der Frontscheibe Frischluft ansaugen können, hat In Win einen seitlichen Lufteinlass realisiert. Vor den Frontlüfterplätzen wird der Staubschutz von einem Textilfilter sichergestellt. 

In Win 509

Front und Deckel des 509 hat In Win geschlossen gestaltet. Neben dem seitlichen Frontlüftereinlaß auf der linken Gehäuseseite gibt es wie beim 303 Luftöffnungen mit Wabenmuster auf der rechten Gehäuseseite. Auf einen Staubfilter hat In Win an dieser Stelle allerdings verzichtet. Begründet wird das immerhin damit, dass man an dieser Stelle davon ausgeht, dass Nutzer ausblasende Lüfter einsetzen. Und auch Lüfter fehlen dem 509 komplett. Legt man das positiv aus, so lässt In Win dem Nutzer damit einfach die freie Wahl. Negativ ausgelegt wirkt es sparsam, wenn ein Gehäuse dieser Preisklasse lüfterlos ausgeliefert wird.  

In Win 509

Alles andere als üblich ist für die Preisklasse außerdem, dass die Gummiauflagen an den Standfüßen vom Nutzer selbst angeklebt werden müssen. Dafür entspricht der nach hinten herausziebare Staubfilter wiederum gängigen Standards. 

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar3769_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Pavillion
Beiträge: 10239
nice ;)
#6
Registriert seit: 08.12.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1590
Schönes Gehäuse, genug Platz und passender Preis, könnte die Ablösung für mein Lian Li PC 10A werden :bigok:
Allerdings hab ich noch keinen richtigen Durchblick bei der Bestückung der Lüfter. Ich kann theoretisch in die Front einen 360er bauen, zusätzlich Front-seitlich auch noch einen 360er?
#7
Registriert seit: 06.06.2009
Westküste Geiseltalsee
Stabsgefreiter
Beiträge: 281
Was mich stört sind die freiliegenden USB-Anschlüsse. Wenn die hinter einer Klappe wären,dann wäre das Case richtig super.
#8
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3663
@teiger: Die Angaben dazu sind etwas verwirrend. Ich hatte mich an einer Grafik orientiert, die Front und die internen Lüfterplätze (bei der ROG-Variante die rot lackierte Lüfterblende vor der Mainboardkammer) für 360-mm-Radiatoren vorsieht. Laut dt. Pressemeldung und einigen Beispielbildern sind aber auch die seitlichen Lüfterplätze an den SSD/Lüfter-Kombihalterungen dafür geeignet. Das wären also drei 360-mm-Radiatorenplätze im vorderen Teil des 509. Ich passe den Test gleich noch einmal etwas an.
#9
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3663
Noch die Pressemeldung dazu im Wortlaut: "[...] und des Weiteren bieten sich verschiedene Optionen (seitlich und mittig) für die Montage eines 360-Millimeter-Radiators. In der Front findet ebenfalls ein 360-Millimeter-Radiator Platz und es ist genügend Raum für eine Pumpen-Ausgleichsbehälter-Kombination vorhanden."
#10
customavatars/avatar242152_1.gif
Registriert seit: 04.02.2016

Matrose
Beiträge: 21
Warum ist denn das In Win 303 nicht zum Vergleich in den Diagrammen aufgeführt ?
#11
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3663
@Dakin87: Entweder liegt der Test schon zu lange zurück (um das halbwegs übersichtlich zu halten, werden ältere Tests gelegentlich aus den Diagrammen genommen) oder es war ein NDA-Test und die Vorlagen wurden während der Sperrfrist für einen anderen Test ohne den 303-Werten genommen und entsprechend weitergeführt.
#12
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3663
Mangels RGB-Header konnten wir die Logo-Beleuchtung ja nur einfarbig nutzen, eben wenigstens noch ein Bild davon eingebunden:
http://www.hardwareluxx.de/index.php/fotostrecken/artikel-galerien/in-win-509-im-test/in-win-509-13.html
#13
Registriert seit: 21.06.2010
Waldkirch im Breisgau
Matrose
Beiträge: 15
So ein Case als Inverted Mini-ITX wär nen Traum,... mit Platz für nen 160mm CPU-Kühler und ner 30cm Graka,... aber sowas gibt der Markt anscheinend noch nicht her.
#14
Registriert seit: 08.12.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1590
Gibts eigentlich noch eine andere Alternative für die Farbsteuerung des Logos?

edit// Das Farbwerk von Aquacomputer eignet sich dafür perfekt, insgesamt 4 Anschlüsse für LED Streifen (-1 für die Front), günstiger und kleiner als das von NZXT.
Kann ich nur empfehlen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!