> > > > Nanoxia CoolForce 2 im Test

Nanoxia CoolForce 2 im Test - Äußeres Erscheinungsbild (2)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

Nanoxia CoolForce 2

Das asymmetrisch platzierte Window fällt vergleichsweise klein aus. Dafür bekommt man aber wirklich auch nur das Mainboardsegment mit den ansehnlichsten Komponenten zu sehen. Die beiden Seitenteile werden von je zwei Rändelschrauben am Korpus gehalten.

Nanoxia CoolForce 2

Neben den beiden Frontlüftern hat Nanoxia einen dritten 140-mm-Lüfter an der Rückwand vorinstalliert. Die drei Lüfter setzen zwar mit ihrem transparenten Rotor einen grünen Farbakzent, sie sind aber trotzdem unbeleuchtet. Um das Gehäuse mit XL-ATX-Kompatibilität anbieten zu können, hat Nanoxia ihm acht Erweiterungskartenslots spendiert. Dabei werden die Komponenten ganz typisch platziert - das Netzteil findet am Boden Platz, das Mainboard wird darüber aufrecht mit dem Mainboardtray verschraubt. 

Nanoxia CoolForce 2

Ein nach hinten herausziehbarer Staubfilter deckt sowohl den Lufteinlass des Netzteils als auch den optionalen Bodenlüfterplatz ab. Selbst dieser Lüfterplatz ist nicht nur für 120-, sondern auch für 140-mm-Lüfter nutzbar. Nanoxia stellt das CoolForce 2 auf silbern-glänzende HiFi-Füße mit schonender Gummiauflage. 

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Bootsmann
Beiträge: 676
"Ausbau der eigentlich nützlichen ModuWand mit Blick auf Kühlleistung und für lange Grafikkarten empfehlenswert"

Bitte was ?
#2
customavatars/avatar226146_1.gif
Registriert seit: 08.08.2015

Obergefreiter
Beiträge: 116
Zitat ssj3rd;24390565
"Ausbau der eigentlich nützlichen ModuWand mit Blick auf Kühlleistung und für lange Grafikkarten empfehlenswert"

Bitte was ?


"Eine weitere Besonderheit des Laufwerksschachts ist die sogenannte ModuWand. Sie schließt den Schacht zum Mainboardsegment ab und ist multifunktional nutzbar."

"Allerdings limitiert die ModuWand die maximale Grafikkartenlänge."

"Deshalb lässt sich die ModuWand nach dem Lösen von vier kleinen Schrauben einfach ausbauen. Grafikkarten können dann weiter in den Laufwerksschacht hineinragen."
#3
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Bootsmann
Beiträge: 746
Schickes Gehäuse was Nanoxia da rausgebracht hat.

Leider bin ich nicht so der Fan von Grün.. aber mit mehr Farbenvielfalt würde das Glatt ein Neues Gehäuse werden !
#4
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 23730
irgendwie ist die optik richtig schäbig.

die deep silence find ich wesentlich hübscher.
#5
customavatars/avatar3895_1.gif
Registriert seit: 30.12.2002
(fast noch) Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1136
"Gerade bei einem Silentgehäuse soll möglichst nichts mitschwingen. Eine Materialstärke von soliden 8 mm beschwert die Seitenteile in Kombination mit den Schalldämmmatten ordentlich."

Bei 8mm würde ich das auch glauben - aber wie ist es bei den hier eigentlich eher zutreffenden 0,8mm? ;)
#6
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 16821
8mm - Kugelsicher bis Kleinkaliber. :fresse:
#7
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3675
@Moose: Danke für das genaue Hinsehen und den Hinweis, ist korrigiert.
#8
customavatars/avatar2985_1.gif
Registriert seit: 03.10.2002
DE
Flottillenadmiral
Beiträge: 4773
Falls jemand das linke Seitenteil des CoolForce 2 mit Fenster braucht, ich hätte eins zu verschenken.
#9
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 10177
Weil du wegen des schlechten Airflows und der hohen Gehäusetemperatur die Seitenwand immer ab lässt !? :confused:
#10
customavatars/avatar2985_1.gif
Registriert seit: 03.10.2002
DE
Flottillenadmiral
Beiträge: 4773
Ne, das war für ein Modding-Projekt gedacht. Habe das CoolForce 2 inzwischen nicht mehr und habe keine Verwendung mehr für das zweite Seitenteil.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!