> > > > Gamer-Riese Enermax Thormax Giant im Test

Gamer-Riese Enermax Thormax Giant im Test - Äußeres Erscheinungsbild (1)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild (1)

alles

Das Thormax Giant gehört zu den Gamergehäusen, die den Gaming-Anspruch schon überdeutlich durch ein kantig-rohes Design signalisieren. Ganz typisch für diese Gehäusegattung ist auch der hohe Mesh-Anteil. Dadurch soll sichergestellt werden, dass der Luftstrom möglichst wenig behindert wird. Hinter dem Mesh dient ein textiler Filter als Staubschutz. 

alles

Auch die optionalen Lüfterplätze im Deckel werden von einem Metallgitter verdeckt. Als Staubschutz dient hier allerdings ein Kunststoffgitter und kein textiler Filter. Auffälliger als das Mesh ist aber der vordere Teil des Gehäusedeckels, denn hier sitzt die "Schaltzentrale" des Gehäuses. Enermax hat nicht nur ein ausgesprochen üppiges I/O-Panel mit gleich sechs USB-Ports (zwei davon USB 3.0) und Audiobuchsen realisiert, sondern ermöglicht dem Nutzer auch die Beeinflussung der Gehäusekühlung und des Beleuchtungssystems. Bis zu vier Lüfter können per 3-Pin- und 2-Pin-Anschluss (für die Beleuchtungssteuerung) angebunden werden. Die vierstufige Steuerung der Lüftergeschwindigkeit (laut Enermax 6,15 V/8,30 V/10,15 V/11,85 V) erfolgt über die Plus- und Minus-Taste. Die aktuelle Einstellung wird über eine Reihe von vier blauen LEDs angezeigt. Der Beleuchtungseffekt der beiden vorinstallierten 180-mm-T.B.Vegas-Lüfter kann über einen weiteren Druckknopf ausgewählt werden. Geboten werden folgende Effekte: Vegas, Sparkle, alle LEDs an, Flash und alle LEDs aus. Die LED-Farbe ist dabei immer Blau.

 

alles

Die Abdeckung über den optionalen Deckellüfterplätzen wird nur von zwei Rändelschrauben gehalten und kann entsprechend einfach abgenommen werden. Enermax selbst gibt zwar drei 120-mm-Lüfterplätze an, der vorderste 120-mm-Lüfter würde aber etwa zur Hälfte unter die geschlossene Kunststoffabdeckung im vorderen Deckelteil ragen. Wer einen 360-mm-Radiator verbaut, muss außerdem auf 5,25-Zoll-Laufwerksplätze verzichten. Dementsprechend erscheint es angemessener, einfach von zwei vollwertigen 120- bzw. 140-mm-Lüfterplätzen auszugehen. Weil die Lüfterhalterung nach oben ragt, bleiben immerhin 6,5 cm Platz für Radiator und Lüfter. 

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3676
@Bitmaschine: Ich habe es nicht auf einen Belastungstest ankommen lassen, aber das wirkt wie ein ziemlich robuster Kunststoff.
#12
Registriert seit: 18.03.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1946
Definitiv eines der hässlichsten Gehäuse der Welt...
Wie kann man als Hersteller nur so einem Design zustimmen?!?
#13
Registriert seit: 01.02.2014
Minden
Matrose
Beiträge: 21
Ja, über Geschmack lässt sich bekanntlich ja Streiten^^ ...aber des nein nein, nicht schön.
#14
Registriert seit: 07.10.2014

Gefreiter
Beiträge: 49
um irgendwo aufzufallen ist das Gehäuse bestimmt das richtige ;)
#15
customavatars/avatar139851_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 3069
Das kommt also raus, wenn man eine Kiste PET Flaschen ins Lagerfeuer wirft.
#16
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 19574
Zitat Clonemaster;23060099
Das kommt also raus, wenn man eine Kiste PET Flaschen ins Lagerfeuer wirft.


:lol:

der war gut
#17
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1560
Erinnert etwas an die HAF-Serie von Cooler Master (von der ich persönlich gern mal einen Refresh sähe, ein zweites HAF X). Ich finde es jetzt nicht unfassbar unattraktiv. Kommt eben darauf an, wo man es hinstellen und für was man es verwenden will. Für ein ausgesprochenes Gaming-Setup ... warum nicht?
#18
Registriert seit: 18.12.2014
Wolfsburg
Gefreiter
Beiträge: 37
Zuviel Plastik.
#19
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2829
Enermax hat mal richtig Qualität geliefert. Mittlerweile bauen Sie stark ab in allen Bereichen. Sehr Schade.
#20
Registriert seit: 01.03.2013
tief im Süden
Hauptgefreiter
Beiträge: 232
Zitat DeathShark;23060643
Ich finde es jetzt nicht unfassbar unattraktiv. Kommt eben darauf an, wo man es hinstellen und für was man es verwenden will. Für ein ausgesprochenes Gaming-Setup ... warum nicht?


Denke ich auch. Geschmacksache. Im Detail sind da doch Lösungen die durchdacht sind.
Was mir auch gefällt ist das schrägte IO-Panel, die Menge an USB-Ports und die Ablage dahinter/oben. Mein Computer steht unter dem Schreibtisch und dies hätte für mich Vorteile.

Der seitliche Lüfter ist etwa in Höhe der Grafikkarte. Dieser schaufelt frische kühle Luft in den Zwischenräumen Grafikkarte/CPU, bei seitlich offenen Grafikkarten in den Zwischenräumen und Grafikkarte/weitere Ports. Meine Erfahrung: dies bringt thermische Vorteile innerhalb des Gehäuses. Das Datenblatt seitens Hersteller von diesem Gehäuse bringt dies auf dem Punkt.
Letztendlich offenbart der Test v. HardwareLuxx ob dies wirklich so ist: z.B. welche Lüfter-Geschwindigkeit(en) notwendig ist/sind um einen positiven thermischen Effekt innerhalb des Gehäuses zu erzielen. Hängt natürlich davon ab wieviel Hardware (und wie groß) auf dem Board aufgesteckt wurden. Die Lautstärke ist natürlich eine andere Baustelle.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!