> > > > klein aber oho - SilverStone Milo ML07 im Test

klein aber oho - SilverStone Milo ML07 im Test - Äußeres Erscheinungsbild (1)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild (1)

alles

Unauffälliger als das Milo ML07 kann ein Gehäuse kaum ausfallen. Es ist flach, tiefschwarz und zurückhaltend designed. Ein schwarzes Kunststoffband zieht sich über die Front und die beiden Seiten des Gehäuses. Dank einer Oberflächenbehandlung zeigt sich das Band im Alu-Look. Oberhalb des Bandes kann ein Blu-ray- oder DVD-Laufwerk im Slimformat und mit Slot-in-Beladung genutzt werden. 

alles

Auch das I/O-Panel mit seinen beiden USB 3.0-Ports und den Audiobuchsen wurde im oberen Frontbereich positioniert. Die unauffälligen Taster für Power und Reset sitzen hingegen gemeinsam mit den Status-LEDs unterhalb des Bandes.

alles

Seitlich verdeckt das Fake-Aluminium elegant zusätzliche Lufteinlässe. Nicht ganz so elegant wirkt beim Testsample der Übergang zwischen Frontpartie und Gehäuseseite mit dem deutlich erkennbaren Absatz.