> > > > Edelgehäuse Cooltek UMX2 im Test

Edelgehäuse Cooltek UMX2 im Test - Innerer Aufbau (1)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Innerer Aufbau (1)

alles

Selbst die Seitenteile des UMX2 sind gebogen. Sie lassen sich einfach mit einem Handgriff vom Gehäuse abziehen. Ähnlich schnell werden sie auch wieder an ihren Platz gedrückt. 

alles

Dabei sorgt ein Gummiband für Entkopplung. Der Innenraum des UMX2 weicht tatsächlich vom gängigen Standard ab. Er gliedert sich praktisch in das Mainboardsegment und in einen Schacht, der sowohl der Unterbringung des Netzteiles als auch der 3,5-Zoll-Festplatten und des optischen Laufwerks dient. 

alles

Mit Blick auf den Gehäuseboden wird deutlich, wie nah die beiden Bodenlüfter an den Erweiterungskarten sitzen und wie direkt diese gekühlt werden. Unterhalb der Lüfter sitzen zwei Staubfilter, die einfach zur Seite herausgezogen werden können. Zur Montage von Grafikkarte, Soundkarte und Co. dienen Rändelschrauben. 

alles

Uneinheitlich gelöst wurden die Lüfteranschlüsse. Die Bodenlüfter können wahlweise per Molex- oder per 3-Pin-Stecker angebunden werden. Am Deckellüfter ist nur ein 3-Pin-Anschluss vorhanden. 

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1960
Ein sogenanntes Slot-in-Laufwerk: Klick mich
#14
Registriert seit: 13.11.2003

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 495
@Gruba
Danke Dir... Ich dachte mir, da würde es ein 3,5" geben... Aber die kleinen laufen ja auch :)
#15
Registriert seit: 21.03.2006
Allgäu
Korvettenkapitän
Beiträge: 2301
ein slotinlaufwerk ist für mich ein absolutes kokriterium, so schön das gehäuse auch ist.
#16
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1960
Ich hingegen würde mir wünschen, dass viel mehr Hersteller auf Slot-in setzen.

1. nutze ich das Laufwerk sowieso nur noch äußerst selten.
2. ist Slot-in einfach viel platzsparender
3. sieht es tausendmal eleganter aus, als diese dicken Brummer.

#17
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 12887
Ja, das oder keins.
#18
customavatars/avatar191809_1.gif
Registriert seit: 06.05.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Schön ist es, aber...
1) Wird die warme Abluft des NT nicht postwendend wieder angesaugt?
2) Ich würde durch die beiden Lüfter unten außerhalb vom Laborbetrieb Wollmausalarm erwarten. Sieht nach häufigerem Saugen der Filter aus.
3) Von dem vertikalen Luftstrom wird wohl bei großen GPUs nicht viel für die CPU übrig bleiben, oder? Im Test hätte ich mir ein System mit GPU ohne DHE und Towerkühler gewünscht. Das entspricht m.E. ehr dem Sinn des Otto-Normalusers.
4) Das Gehäuse wirkt edel und ist wohnzimmertauglich. Für den Lüfter im Deckel hätte ich mir eine Abdeckung wie beim Nanoxia gewünscht.

Das ihr die pure Kühlleistung bei passiv-Komponenten ermitteln und vergleichen möchtet, ist klar; hängt aber auch z.B. vom Volumen der Kisten ab, und ist somit nicht unmittelbar vergleichbar.
#19
customavatars/avatar203343_1.gif
Registriert seit: 17.02.2014
D:\MV\NB
Hauptgefreiter
Beiträge: 178
Zitat Test
Die HDD-Temperatur blieb beim Test aber trotzdem im dunkelgrünen Bereich. (30°C sind gemeint)

Hat google nicht mal eine Studie veröffentlicht, nach der die ideale Temperatur für HDDs bei 40°C lag?
#20
customavatars/avatar129573_1.gif
Registriert seit: 14.02.2010
Lüneburg & Wunstorf (Nds.)
Hauptgefreiter
Beiträge: 251
Schick schick, keine Frage, aber irgendwie sieht das reine Design extrem nach Silverstone aus..
Man schaue sich mal das Fortress 2 im Vergleich an.
#21
Registriert seit: 08.09.2014

Matrose
Beiträge: 1
Hallo,

kann mir jemand ein passendes slot-in Laufwerk empfehlen? Hab mir das Gehäuse gekauft, finde aber kein passendes Laufwerk. Blu-Ray Brenner wäre optimal. Muss aber nicht sein.

Gruß, Mano
#22
customavatars/avatar212461_1.gif
Registriert seit: 20.11.2014
Krefeld
Matrose
Beiträge: 29
Ich weiß nicht ob das Gehäuse überarbeitet wurde, ich allerdings kann nur eine SSD hinten anbringen, dafür aber ohne das mainboard vorher zu entfernen
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!