> > > > Stapelgehäuse Cooler Master HAF Stacker 935 im Test

Stapelgehäuse Cooler Master HAF Stacker 935 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Stapelgehäuse Cooler Master HAF Stacker 935 im Test

Scythe_Gekko_logoMaximale Flexibilität - das verspricht Cooler Master mit den HAF Stacker-Gehäusen. Unterschiedlich große Segmente können übereinander gestapelt und für verschiedene Zwecke genutzt werden: die Unterbringung eines Zweit- oder gar Drittsystems, einer leistungsstarken Wasserkühlung oder schlicht zusätzlicher Laufwerke. Anhand des HAF Stacker 935 wollen wir herausfinden, ob die Stapelgehäuse überzeugen können.

Reguläre PC-Gehäuse haben ein klares Anwendungsprofil. Eine Anpassung an individuelle Anforderungen ist nur sehr eingeschränkt möglich. Mit dem Baukastensystem HAF Stacker möchte Cooler Master all den Anwendern entgegenkommen, die sich eine flexible PC-Behausung wünschen. Konkret wird das HAF Stacker in drei verschiedenen Paketen angeboten: Das Basispaket HAF Stacker 935 umfasst den Midi-Tower HAF 925 und das Mini-ITX-Gehäuse HAF 915F/R. Außerdem können die beiden Mini-ITX-Module HAF 915F und 915R separat erworben werden. Sie unterscheiden sich beim Innenaufbau: Im HAF 915F sitzt das ATX-Netzteil hinter der Front, im 915R an der Rückwand. 

Was ermöglicht das von uns getestete HAF Stacker 935 nun ganz konkret? Im Midi-Tower-Teil ist Platz für ein E-ATX-System, drei optische Laufwerke und sechs 3,5-Zoll-Festplatten. Zur Kühlung dient werkseitig nur ein 140-mm-Lüfter an der Rückwand. Die optionalen Lüfterplätze in der Front können nicht nur mit Lüftern, sondern - nach dem Ausbau der modularen Festplattenkäfige - auch mit einem 240-mm-Radiator bestückt werden (dafür ist ein optionaler Adapter notwendig). Richtig spannend wird es, wenn auf den Midi-Tower noch das mitgelieferte HAF Stacker 915 aufgesattelt wird. Wahlweise nimmt es ein zweites System im Mini-ITX-Format, bis zu neun Festplatten in drei Laufwerkskäfigen oder aber auch zwei 280- bzw. 360-mm-Radiatoren auf. 

Das Konzept der HAF Stacker-Reihe ist aktuell einzigartig. Am ehesten sind noch die Interceptor-Modelle von Xilence vergleichbar. Während das reguläre Interceptor ein einkammeriges HPTX-Gehäuse ist, wird dieses Basismodell beim Interceptor Pro um ein aufgesetztes Mini-ITX-Gehäuse erweitert. So modular wie die HAF Stacker-Gehäuse sind die beiden Xilence-Modelle aber nicht ausgelegt.

Bei aller Einzigartigkeit bietet Cooler Master die HAF Stacker-Gehäuse zu durchaus angemessenen Preisen an. Das Zweier-Set HAF Stacker 935 wird für 169,90 Euro verkauft, die separaten Mini-ITX-Gehäuse sind schon für 69,90 Euro erhältlich

alles

Das HAF Stacker 935 besteht praktisch aus zwei Gehäusen. Wenig überraschend fällt der Lieferumfang deshalb etwas umfangreicher aus. Neben zwei Bedienungsanleitungen liegen dem Stapelgehäuse Montagematerial, schwarze Kabelbinder, zwei Blenden und ein Verlängerungskabel für die Stromversorgung von S-ATA-Laufwerken bei. 

Bevor wir mit dem eigentlichen Test beginnen, hier die Eckdaten des Gehäuses in tabellarischer Form:

Eckdaten: Cooler Master HAF Stacker 935
Bezeichnung: Cooler Master HAF Stacker 935
Material: Stahl, Kunststoff
Maße: 235 x 719 x 578 mm (B x H x T)
Formfaktor: E-ATX, ATX, Micro-ATX; Mini-ITX (im HAF 915)
Laufwerke: 3+1x 5,25 Zoll (extern), 6+3x 3,5 Zoll (intern), 10x2,5 Zoll (intern, 9x adaptiert aus 3,5-Zoll-Laufwerksplätzen, 1x hinter dem Mainboard-Tray)
Lüfter HAF 925: 1x 120/140 mm (Rückseite, 1x 140 mm vorinstalliert), 2x 120 mm (Vorderseite, optional), 3x 120 mm (Deckel, optional)
Lüfter HAF 915: 1x 92 mm (Front, vorinstalliert), 6x 120 mm/4x 140 mm (Seiten, optional)
Gewicht: rund 15,6 kg
Preis: 169,90 Euro
 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4320
Die Idee ist nicht recht gut, leider wieder zu viel Plastik - etwas ähnliches gabe es schonmal für LianLi.
#2
customavatars/avatar6231_1.gif
Registriert seit: 18.06.2003
Görwihl
Admiral
Beiträge: 17044
Das Ur-Stacker würde sich im Grab umdrehen wenn es das Teil sehen könnte :shake:
#3
customavatars/avatar167757_1.gif
Registriert seit: 08.01.2012
York Shin CIty
Hauptgefreiter
Beiträge: 241
Könnte man zwei oder mehr "Haupt Stacker" aufeinander setzen? Wäre doch was für ein Gaming-Editing-Home Server super Tower~
#4
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 896
Zitat Danzle;21966406
Könnte man zwei oder mehr "Haupt Stacker" aufeinander setzen? Wäre doch was für ein Gaming-Editing-Home Server super Tower~


sollte gehen :vrizz:
#5
Registriert seit: 14.08.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1872
Zitat o$$!ram;21966348
Das Ur-Stacker würde sich im Grab umdrehen wenn es das Teil sehen könnte :shake:


Genau! Die sollten besser das alte Stacker wieder einführen, als ich mir meinen ersten PC zusammengeschraubt hab, gab es das leider nichtmehr :shake:
Ansonsten kommt die Idee recht spät. Jetzt wo die Rechner im Idle kaum noch was verbrauchen, ist ein zweites ITX System doch nur noch Geldverschwendung. Ich seh da keinen Markt für.
#6
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1543
Das HAF 925 allein fände ich attraktiv - für den kleinen Aufsatz hätte ich jedoch weder als Heimat für das sekundäre System noch zum Unterbringen zusätzlicher Festplatten Verwendung.
#7
customavatars/avatar108210_1.gif
Registriert seit: 08.02.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 214
Super Teil, wenn es einem Optisch zusagt.
Ideal wenn man das kleine gehäuse als Radiatorcase unten drunter paken möchte.

Für Leute mit Wasserkühlung echt ne Überlegung wert. Hab meinen für 110€ ergattern können :).
Das mit dem 2 Itx system funktioniert auch ehr schlecht da man keinen zweiten powerknopf hat und als Miningsystem taugt es auch nicht weil man ja oben nur eine Garfikkarte einbauen kann.
#8
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3512
@Danzle: Vom Verbindungssystem her sollte es gehen, Cooler Master selbst scheint diese Kombi aber nicht vorzusehen.

@Salamyxxl: Die Blende mit dem Powertaster und den Anschlüssen soll demnächst auch separat angeboten werden.
#9
Registriert seit: 11.06.2013

Gefreiter
Beiträge: 65
bei dem HAF915, wie geräumig ist das Teil für Radiatoren? würde gerne wissen wie dick die radis sein dürfen und ob noch ne shroud passt. könnte man auch einen an die Decke bauen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!