> > > > NZXT H440 im Test

NZXT H440 im Test - Innerer Aufbau (1)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Innerer Aufbau (1)

alles

Auch nach dem Abnehmen des linken Seitenteils wirkt der Innenraum sehr klar strukturiert. Der Laufwerksschacht ist wie das Netzteilsegment aus dieser Perspektive nicht einsehbar. Dafür werden die Blicke in das weiß lackierte Mainboardsegment gelenkt. Die verbaute Hardware kommt dementsprechend hervorragend zur Geltung.

alles

Am Boden des Mainboardsegments können zwei 2,5-Zoll-Laufwerke montiert werden. Sie werden mit Laufwerksträgern verschraubt, die wiederum mit einer Rändelschraube gesichert werden. Diese Laufwerkspäatze können auch dann noch genutzt werden, wenn ein großer Frontradiator verbaut werden soll. NZXT setzt großzügig Rändelschrauben ein - auch für die Montage der Erweiterungskarten. 

alles

Zusätzlich zu den vier vormontierten Lüftern bietet das H440 optionale Lüfterplätze im Deckel. Wahlweise können drei 120- oder zwei 140-mm-Lüfter montiert werden. Auch unterhalb des Deckels ist die Installation eines 240-, 280- oder 360-mm-Radiators möglich. Zwischen Mainboardoberkante und Deckel sind rund 5,5 cm Abstand, so dass sich die Nutzung eines Slim-Radiators empfiehlt.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (36)

#27
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40074
das wäre einen versuch wert.
sollte das nicht ausreichen, könnte man je einen zusätzlichen lüfter vorm netzteil anbringen.
das seasonic ist ja sehr durchlässig durch die vielen öffnungen.
#28
Registriert seit: 14.11.2011

Gefreiter
Beiträge: 57
Danke für den Rat. Werde es ausprobieren. Wenn da nur die Verfügbarkeit wäre :(

Gestern hatte caseking noch auf Lager, jetzt erst wieder ab 25.4. ... nooin ;(
#29
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40074
ich werde sicher auch nochmal einen test mit dem p-400 machen und mal sehen wie es sich verhält.
#30
Registriert seit: 24.09.2009

Matrose
Beiträge: 18
Also das mit den Radiatoren ist super, aber Platz für Pumpe und AGB wurde nicht eingeplant. Das bestätigen andere Tests. Außerdem ist die Temperatur meiner Grafikkarte "erschreckend" hoch. Vom Define R4 ins H440 gewechselt und fast 6° mehr auf der GTX 970.
#31
Registriert seit: 25.11.2007

Obergefreiter
Beiträge: 102
hat schon jemand das case und kann was zur Qualität der Frontabdeckung (Plastiknasen) sagen?
#32
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40074
was meinst du genau?
wie stabil die sind?
#33
Registriert seit: 25.11.2007

Obergefreiter
Beiträge: 102
Ja genau. In schwarz orange gefällts es mir schon sehr gut sonst :)
#34
Registriert seit: 13.02.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 157
Zitat Goor;22802622
Also das mit den Radiatoren ist super, aber Platz für Pumpe und AGB wurde nicht eingeplant. Das bestätigen andere Tests. Außerdem ist die Temperatur meiner Grafikkarte "erschreckend" hoch. Vom Define R4 ins H440 gewechselt und fast 6° mehr auf der GTX 970.


welche gtx 970 hast du ? und wieviel grad erreichst du insgesamt ?. ich hab unter last so zwischen 62-66°C mit einer msi gtx 970
#35
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40074
Zitat drSnuggles;23045232
Ja genau. In schwarz orange gefällts es mir schon sehr gut sonst :)


aus meiner sicht ist das schon sehr stabil gestaltet.
#36
Registriert seit: 25.11.2007

Obergefreiter
Beiträge: 102
na dann werd ich wohl bald mal zuschlagen
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!