> > > > Micro-ATX-Cube Aerocool DS (Dead Silence) im Test

Micro-ATX-Cube Aerocool DS (Dead Silence) im Test - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

Auf den ersten Blick kann man das Aerocool DS leicht unterschätzen und nur für eine Kopie der bekannten BitFenixmodelle halten. Doch bei genauerem Hinsehen zeigt sich schnell, dass das Dead Silence durchaus seine eigenen Stärken hat und beispielsweise dem direkten Konkurrenten BitFenix Phenom Micro-ATX in einigen Punkten überlegen ist.

Allein die beiden vorhandenen externen Laufwerksplätze dürften das DS schon für viele Nutzer interessant machen. Doch auch die hohe Flexibilität bei der Komponentenauswahl ist verlockend. Muss man sich bei vielen herkömmlichen Micro-ATX-Gehäusen um die Prozessorkühlerhöhe und die Grafikkartenlänge Gedanken machen, kann man in das DS so ziemlich alles an Towerkühlern und Grafikkarten stecken, was der Markt derzeit hergibt (zu beachten ist aber die Netzteillänge, 16 cm sollten nicht überschritten werden). Und selbst der Nutzung einer Wasserkühlung mit 240-mm-Radiator steht nichts im Wege. Dafür ist der Cube zwar auch nicht besonders platzsparend, fällt aber immer noch deutlich kompakter aus als ein typisches ATX-Gehäuse. Einen eigenständigen Weg beschreitet Aerocool auch bei den Deckellüfterplätzen, die wahlweise geöffnet oder verschlossen werden können. 

Die werkzeuglose Montage der Erweiterungskarten und der 3,5-Zoll-Festplatten erleichtern die Montage der Hardware genauso wie der geräumige Innenraum. Auch die Reinigung des Netzteilstaubfilters ist problemlos möglich. Vermisst wird allerdings ein Staubfilter vor dem Frontlüfter. Apropos Frontlüfter - das Kühlkonzept mit dem 200-mm-Frontlüfter und dem 120-mm-Rückwandlüfter ist in der Theorie vielversprechend. Denn eigentlich sollte so trotz geringer Umdrehungsgeschwindigkeit und Lautstärke der Lüfter ein ordentlicher Luftstrom und eine gute Kühlleistung erreicht werden. Die Kühlleistung ist zwar solide und die gemessene Lautstärke immerhin unterdurchschnittlich, aber gerade die Nebengeräusche des Frontlüfters waren beim Testsample doch auffällig. Selbst wenn man diese Nebengeräusche ausklammert, ist das DS kein echtes Silentgehäuse. Ein Nanoxia Deep Silence 4 bleibt beispielsweise hörbar leiser.  

Aerocool bietet mit dem DS einen überzeugenden Micro-ATX-Cube zu einem konkurrenzfähigen Preis an. Gerade für leistungsstarke Micro-ATX-Systeme ist es eine gute Wahl. Nur vom Silentversprechen sollte man sich nicht täuschen lassen: Das DS gehört zu den leiseren Micro-ATX- Gehäusen, "Todesstille" kann es aber nicht ganz bieten. 

Positive Aspekte des Aerocool DS:

  • geräumiger, sinnvoll gegliederter Innenraum mit Platz für lange Erweiterungskarten und hohe CPU-Kühler
  • externe Laufwerksplätze, intern je ein 2,5- und ein 3,5-Zoll-Laufwerkskäfig
  • 240-mm-Radiatorenplatz im Deckel, Deckel aber auch verschließbar
  • werkzeuglose Montage der Festplatten (3,5 Zoll) und Erweiterungskarten
  • gut bestücktes I/O-Panel

Negative Aspekte des Aerocool DS:

  • Silentversprechen wird nicht ganz eingelöst
  • kein Filter vor dem Frontlüfter 
 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1106
Schönes Gehäuse gefällt mir, war eh schon am überlegen noch einen kleinen PC zu basteln da wär sowas pefekt.
#14
customavatars/avatar85383_1.gif
Registriert seit: 19.02.2008
Thüringen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 406
Viel zu groß für ein mATX Gehäuse.
#15
customavatars/avatar68626_1.gif
Registriert seit: 20.07.2007
Ösi-Land
Korvettenkapitän
Beiträge: 2104
Zitat MaxZero0;21463928
Also das BitFenix da keine Ansprüche auf das Design erhebt, wundert mich. Würde da kein Aerocool Logo vorn dran sein, könnte man das glatt als Phenom µAtx REV 2 verkaufen. Oder hat BitFenix da irgendwie die Finger mit im Spiel?
Auch dieser "lederartige Lack" laut Test erinnert mich doch stark an den Softouch Lack vom Prodigy, welcher hier nur gekonnt umschrieben wurde. Auch der Tray für's Mainboard sieht doch sehr zusammen gewürfelt aus,das hätte man mMn besser lösen können.
Ich könnte jetzt auch noch mehr aufzählen, aber letztendlich läuft alles darauf hinaus, dass ich sagen muss, dass ich defintiv mehr vom DS erwartet hätte...

@Tonmann: Die Frontblende wird wohl wie beim Phenom nur an Plastiknasen hängen, also: Ja. Der 3,5er ist vernietet wie's aussieht.


Ich hatte schon eine FB diskussion mit einem Mitarbeiter von Bitfenix HQ bezüglich dem DeadSilence. Wie erwähnt ist der Unterbau der selbe Chinesenvendor wie beim Xigmatec und die ihnen war bewust das so was kommen wird.
#16
customavatars/avatar192036_1.gif
Registriert seit: 13.05.2013
Sachsen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1484
Danke für die Info. Find ich zwar irgendwie schade, dass die Dinger nahezu gleich sind, aber naja...
#17
customavatars/avatar32836_1.gif
Registriert seit: 05.01.2006
HAL/CB
SUPEЯUNKИOWN
Beiträge: 2734
Zu viel Plastik! Aber das Raumkonzept find ich großartig! Mehr davon!! ;)
#18
Registriert seit: 21.10.2008

Matrose
Beiträge: 9
@Morrich
also meine Gigabyte 6870 passt rein, allerdings nur wenn der Schacht für das externe 3.5" Laufwerk entfernt wird. Das allerdings ist sehr einfach. Danach ist auf jeden Fall auch für Karten > 320mm noch Platz.
#19
Registriert seit: 26.04.2014

Matrose
Beiträge: 1
Ist das wie geschrieben die Rote Variante oder doch etwa die Orangene??
Die rote Variante wirkt auf der Homepage von Aerocool etwas roter
#20
customavatars/avatar120417_1.gif
Registriert seit: 26.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 459
Hallo. Etwas schade das dieses Gehäuse nicht so den Anklang findet in der Community. Ich würde gerne einen 200er Radi (240x199x45mm L x B x H) ohne Lüfter in der Front versenken, wieviel Platz bleibt da für die Graka ?
#21
customavatars/avatar93562_1.gif
Registriert seit: 21.06.2008
Jena
Flottillenadmiral
Beiträge: 5467
Na ob man sich das selber ausrechnen kann ? :D


[COLOR=#000000][FONT=Verdana]350mm - 45 mm = na na :D

Das ist wenn der Lüfter drin bleiben würde, was anderes wäre auch schwachsinnig oder ? ;)
Ansonsten kann man eben nur 20-25 mm abziehen von den 350mm.[/FONT][/COLOR]
#22
customavatars/avatar103859_1.gif
Registriert seit: 07.12.2008
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 752
Ich hab mir mal so ein Teil zusammen gebaut:

So mein neuer Office PC ist fertig!!!
Hardware:
Gehäuse: Aerocool DS Cube Window
Mainboard: ASUS Z97I-PLUS
CPU: Intel® Core™ i5-4670T
RAM: ADATA DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
SSD - M.2: Crucial M500 M.2 SSD 240 GB
Kühler: Thermalright HR-02 Macho
PSU: Corsair CS450M 450W
Sau fix das Teil

[ATTACH=CONFIG]285022[/ATTACH]

[ATTACH=CONFIG]285023[/ATTACH]
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!