> > > > Test: Nanoxia Deep Silence 2 - preisreduziertes Silent-Gehäuse

Test: Nanoxia Deep Silence 2 - preisreduziertes Silent-Gehäuse - Äußeres Erscheinungsbild (2)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

alles

Das Deep Silence 2 steht auf silbernen HiFi-Füßen. Die Seitenteile werden mit Rändelschrauben fixiert, Griffmulden sollen das Handling erleichtern. Das ist auch dringend nötig - zumindest bei unserem Test-Sample saßen die Seitenteile extrem fest und ließen sich nur schwer abnehmen. Auf Rückfrage wurde uns versichert, dass dieses Problem wirklich nur bei frühen Test-Samples auftreten soll und die Verkaufsmodelle nicht betroffen sind. Außerdem vermissten wir beim Sample den optionalen Lüfterplatz, den das Gehäuse laut Hersteller im Seitenteil bieten soll. Laut der Auskunft von PC-Cooling gab es nur bei der ersten Charge des Deep Silence 2 einen Seitenteillüfterplatz. Die Nutzer fanden diesen Lüfterplatz allerdings überflüssig, dementsprechend bieten aktuelle Modelle ein geschlossenes Seitenteil.

alles

Das DS2 ist etwas schmaler als das DS1. Das erklärt, dass rückseitig kein 140-, sondern nur noch ein 120-mm-Lüfter zum Einsatz kommt. Zwei weitere Lüfter dieser Größe verrichten ihre Arbeit hinter der Front. Alle drei Lüfter werden maximal 1300 U/min schnell, sie können aber dank der vorhandenen Lüftersteuerung flexibel geregelt werden. Die Rückseite des Gehäuses bietet außerdem vier Schlauchdurchführungen - wenn diese nicht genutzt werden, können sie mit den beiliegenden Gummideckeln verschlossen werden.

alles

Die Standfüße entkoppeln das Deep Silence 2 dank einer Gummiauflage vom Boden. Zu loben ist auch der lange Staubfilter für den Netzteillüfter und den optionalen Bodenlüfterplatz. Der Filter kann zur Reinigung einfach nach hinten herausgezogen werden.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3258
Ich muss sagen, dass mir der Hersteller gefällt.
Aber ich liebe meinen Big Tower einfach mehr,
mit dem Platz für Kabelmanagment etc.
#2
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5260
Ist die Front aus Plastik oder teils aus Alu?
#3
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3669
@Buffo: Die Front besteht aus Kunststoff.
#4
customavatars/avatar27847_1.gif
Registriert seit: 29.09.2005
sleeping under tartaros
Korvettenkapitän
Raupe Nimmersatt
Beiträge: 2872
Super Sache! Die Musiker im Forum dürften am DS-2 ihre helle Freude haben, weil es wirklich gut dämmt (ich hab das DS-1 im Proberaum). Das Preis/Lautstärke-Verhältnis ist weit vorn :)
#5
customavatars/avatar113331_1.gif
Registriert seit: 12.05.2009
de_dust2
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1521
Wollt grad anmerken, dass ihr die Fotos vom Fractal Define genommen habt beim Artikel. Kann das sein oder sehen die Gehäuse einfach nur absolut identisch aus?


Edit: Ne schon gut. Hab das Fractal Define XL. Da gibts noch ein Bodenblech um den unteren Teil abzuschotten. Für Radi oder sowas. Aber ansonsten wirklich gleich.

Nochmal edit: Ich bleib dabei. Ihr habt die Fotos vertauscht oder die Dinger sind gleich.
http://www.fractal-design.com/?view=product&category=2&prod=111
#6
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1377
sehr schick, gefällt mir!
#7
Registriert seit: 08.04.2005
Lüdinghausen
Hauptgefreiter
Beiträge: 240
Schöner Test, direkt eins bestellt für meinen Fileserver.
#8
Registriert seit: 19.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 58
Wooohoooo! Das Teil in Weiß ist ja der Hammer. Endlich mal ein Lichtblick am sonst schwarzen Gehäusehimmel :p Schallgedämmt und Lüfterplätze en masse... und mal ordentlich Platz nach hinten. Also ich find dem Gerät geil.
Und für unter 90 Flocken ein vergleichbares Gehäuse mit diesen Features zu finden, ist aktuell wohl unmöglich... Bald ist ja wieder Monatsanfang :banana:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!