> > > > Test: Fractal Design Define XL R2 - Big-Tower neu aufgelegt

Test: Fractal Design Define XL R2 - Big-Tower neu aufgelegt - Äußeres Erscheinungsbild (2)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

alles

Die Bedienschalter, die Power-LED und das I/O-Panel wurden an der Vorderseite des Gehäusedeckels angeordnet. So sind sie gut erreichbar, stören aber das Erscheinungsbild der Front nicht. Das I/O-Panel lässt mit je zwei USB 3.0- und USB 2.0-Ports sowie den obligatorischen Audiobuchsen keine Wünsche offen.

Im hinteren Bereich des Deckels können zwei 120- oder 140-mm-Lüfter montiert werden. Alternativ ist auch der Einsatz eines schlanken 240er- oder 280er-Radiators für eine Wasserkühlung möglich. Die Lüfteröffnungen im Deckel sind werkseitig mit Fractal Designs ModuVent-Abdeckungen verschlossen. Praktisch sind das Kunststoffplatten mit aufgeklebtem Dämmmaterial, die von je vier Lüfterschrauben an ihrem Platz gehalten werden. So beugt Fractal Design wirkungsvoll Lärmaustritt und Staubeintritt durch diese optionalen Lüfterplätze vor.

alles

Die dritte ModuVent-Abdeckung kommt beim optionalen 140-mm-Lüfterplatz des Seitenteils zum Einsatz. Beide Seitenteile werden von Rändelschrauben an ihrem Platz gehalten. Auf eine Griffmulde für das leichtere Abnehmen der Seitenteile hat Fractal Design verzichtet. Die Seitenteile lassen sich aber trotzdem leicht abnehmen.

alles

Der Blick auf die Rückseite macht klar, dass sich das Define XL R2 besonders für den Einsatz von vielen Erweiterungskarten anbietet. Es gibt beachtliche neun Slots. So lassen sich z.B. prinzipiell vier Dual-Slot-Grafikkarten in diesem Gehäuse nutzen. Rückseitig kommt der zweite vormontierte 140-mm-Lüfter zum Einsatz. Wie schon beim Define R4 verzichtet Fractal Design auch beim Define XL R2 auf Schlauchdurchführungen.

alles

Das Gehäuse steht auf siberfarbenen HiFi-Füßen mit entkoppelnder Gummiunterlage. Bemerkenswert ist außerdem der lange Staubfilter, der Netzteillufteinlass und Bodenlüfter vor Verschmutzung schützt und sich zur Reinigung einfach nach hinten herausziehen lässt.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar149812_1.gif
Registriert seit: 06.02.2011
Neubukow
Korvettenkapitän
Beiträge: 2096
Mal wieder ein gutes Beispiel dafür was passiert wenn man etwas gutes mit aller Gewalt verbessern will.... es geht vor die Hunde .... wirklich schade aber zum Glück gibts ja noch r1 zu kaufen.
#2
customavatars/avatar176313_1.gif
Registriert seit: 25.06.2012
Mainz
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 403
Ja wollte auch net tauschen wollen... Bin mit meinem mehr als zufrieden!
#3
Registriert seit: 09.03.2008
Schweinfurt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 434
Leider läuft V1 aus, immer weniger Angebote. Schön das Gewinnmaximierung hier auch noch gut getestet wird.
#4
customavatars/avatar87120_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008
Rendsburg
Oberbootsmann
Beiträge: 890
Zitat Shino;20074148
Mal wieder ein gutes Beispiel dafür was passiert wenn man etwas gutes mit aller Gewalt verbessern will.... es geht vor die Hunde .... wirklich schade aber zum Glück gibts ja noch r1 zu kaufen.


Da kann ich nur zustimmen.
Wirklich schade, die Version 1 fand ich auch besser.
Wollte es mir evtl. holen, aber es immer seltener und teuer wird, lasse ich es evtl.

Schade, das R2 sagt mir so gar nicht mehr zu.
#5
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1559
Kann es sein, dass die gemessene Kühlleistung geringer ausfällt als im Define R4? O.o


Im Prinzip sollte doch eher das Gegenteil der Fall sein?
#6
customavatars/avatar116068_1.gif
Registriert seit: 08.07.2009

Obergefreiter
Beiträge: 73
Vor allem die Belüftung mit dem 180er ohne blöde Löcher im Deckel beim Alten fand ich deutlich besser. So ist es echt nur ein R4 was um 2 5,25-Zoll Schächte höher gemacht wurde. Naja wenn werd ich mir wohl en R4 holen...
#7
customavatars/avatar95931_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
tief im westen (nicht bochum!)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1773
die wahl des testsystems ist ja mal hinsichtlich des testobjekts einzigartig. als will man das ladevolumen eines caddy versinnbildlichen, indem man ein sixpack hineinstellt.
#8
customavatars/avatar181864_1.gif
Registriert seit: 09.11.2012
NRW
Matrose
Beiträge: 24
Für mich ein ganz klarer Schritt zurück im Vergleich zum R1. Vor allem das Fehlen der Trennung zwischen Netzteil und MB ein gravierender Negativpunkt. Schade!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!