> > > > Test: SilverStone Sugo SG09B - kleines Gehäuse für High-End-Hardware

Test: SilverStone Sugo SG09B - kleines Gehäuse für High-End-Hardware - Netzteilkombi ST60F-PS und PP05 - ideal für SFF-Systeme?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Netzteilkombi ST60F-PS und PP05 - ideal für SFF-Systeme?

Wie angekündigt wollen wir in diesem Test nicht nur das SG-09B berücksichtigen, sondern auch auf unsere Praxiserfahrungen mit dem SilverStone-Netzteil ST60F-PS und dem Kabelset PP05 eingehen. Das ST60F-PS ist ein 600-Watt-Netzteil mit 80 PLUS Silver-Zertifizierung. Zur Kühlung des nur 14 cm tiefen Netzteils dient ein 120-mm-Lüfter. Das ST60F-PS ist vollmodular, sämtliche Kabelstränge einschließlich des 20+4-Pin- und des EPS-Strangs können also abgenommen werden.

alles

Das nutzt SilverStone, um alternative Kabelsets mit anderen Strang-Längen anzubieten. Das Set PP05 eignet sich für den Einsatz in besonders kleinen Gehäusen, da die Stränge viel kürzer als die regulären Stränge sind.

alles

In der Praxis bewährt sich die Kombination aus ST60F-PS und PP05. Das Verlegen der Kabel fällt deutlich leichter als bei einem Netzteil mit normal langen Kabeln. Überflüssige Kabellänge muss nicht erst mühsam untergebracht werden. Das Short Cable Set sorgt also für einen spürbaren Komfort-Gewinn.

Auch das Netzteil passt gut zum Gehäuse. Der Kaltgeräteanschluss ist günstiger positioniert als bei unserem regulären Test-Netzteil. Dadurch kann sogar der Seitenteillüfter wieder genutzt werden.

alles

Auch hinter dem Tray sieht es deutlich ordentlicher aus. Neben den kurzen und modularen Kabelsträngen sorgt auch die geringe Tiefe des Netzteils dafür, dass Kabel unproblematischer verlegt werden können.