> > > > Enermax Blue Viper CS-718-S

Enermax Blue Viper CS-718-S

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Enermax Blue Viper CS-718-S - Äußere Features

Die abschliessbare Frontblende des Blue Viper besteht aus einem gebürsteten Aluminiumrahmen, in den ein Mesh-Gitter integriert ist. Die einzelnen Blenden lassen sich abschrauben, damit man die optischen Laufwerke von vorn einschieben kann. Mit den beigefarbigen Laufwerken zerstört man leider die schicke Optik, hier würden wir Aluminiumblenden empfehlen, welche es im Zubehörhandel gibt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Hier haben wir eines der Features der Front, vier USB 2.0 Ports, einem Firewire Anschluss sowie Audio-in und Audio-out Anschluss, beide farblich getrennt. Oberhalb davon befindet sich ein programierbares LCD-Display, welches neben den Lüfterdrehzahlen auch die Temperatur anzeigt. Rechts neben dem Display befindet sich der Power Schalter, der leider bei unserem Modell ein wenig wackelig ausgefallen ist. Links aussen findet man den Reset Schalter.

Für das LCD Display hat sich das Enermax Designteam einen sehr ergonomischen Einbauplatz ausgesucht. Da es schräg in der Front eingelassen wurde, hat man auch wenn der Tower neben dem Schreibtisch steht einen sehr guten Blick aufs Display, was im Klartext heisst, dass wir noch gut aus fast einem Meter Entfernung problemlos die Temperatur und die Lüfterdrehzahl ablesen konnten, wenn der Tower neben dem Schreibtisch stand. Die kleinen Druckknöpfe links neben dem Display sind für ein Umschalten von Fahrenheit auf Celsius zuständig, sowie zur Programmierung einer Alarmtemperatur. Wenn der Temperaturfühler die voreingestellte Temperatur erreicht, ertönt ein ziemlich penetrant nervender Signalton.Genauso muss es aber auch sein, ein Alarmton soll schließlich hörbar sein.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Kommen wir zu einem weiteren Feature der Front. Unter den zwei externen 3,5" Zoll Einbauchschächten finden wir einen, mit ca. 60mm, grosszügig dimensionierten Drehregler, der die Drehzal von bis zu vier Lüftern regulieren kann. Die beiden vorinstallierten 120mm Lüfter werden hier in einem Bereich von ca. 500 Umdrehungen, wobei sie relativ leise sind bis hin zu ca. 1.400 Umdrehungen geregelt, was dann doch recht laut ist. Wer also auf Silent Wert legt, sollte hier ein paar andere Lüfter verwenden. Der Drehknopf selber ist geriffelt und somit sehr griffig.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im nächsten Bild sieht man den Schließmechanismus für die Fronttür

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht