> > > > Enermax Blue Viper CS-718-S

Enermax Blue Viper CS-718-S

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Enermax Blue Viper CS-718-S

Nach langer Zeit haben wir uns heute wieder einmal ein Enermax Gehäuse, das Enermax Blue Viper CS-718-S angesehen. Das S steht hierbei für Silber, es gibt noch eine schwarze Variante (CS-718-B), sowie eine schwarz/silberne (CS-718-BS) Version. Bekannt geworden sind die Taiwaner mit Ihren Netzteilen, aber seit einigen Jahren gehören auch Peripherieteile, wie Lüfter, Multifunktionspanel, Gehäuse oder externe Festplattengehäuse zum festen Sortiment und haben sich bei den Käufern etabliert. Das Blue Viper setzt auf ein patentiertes Kühlsystem, welches den Luftstrom im Gehäuse ziemlich fest vordefiniert und das wir bereits bei Tests anderer Hersteller schon des öfteren gesehen haben. Weiterhin wurde das Blue Viper auch gleich noch mit einem 460 Watt Netzteil aus eigenem Haus ausgestattet.

Beim Blue Viper hat Enermax weitgehend auf Modding Features verzichtet. Ein Seitenteil mit Fenster wird man nicht vorfinden, allerdings sollte das nach einem Blick auf die Homepage des Herstellers sicherlich nicht mehr allzulang auf sich warten lassen. Dort sind bereits Bilder des Blue Viper mit einem Mesh-Seitenteil zu sehen. Die Moddingfreunde können sich also vorerst lediglich an den zwei, mit blauen LEDs beleuchteten, 120mm-Lüftern erfreuen. Aber dafür wartet die blaue Schlange mit anderen Werten auf. Bereits vorinstalliert ist ein 450 Watt ATX-Netzteil der FMA Serie, welches allein schon mit rund 60,- bis 70,- Euro im Einzelkauf zu Buche schlägt. Die Aluminiumfront mit dem Mesh-Gitter und der integrierten Lüftersteuerung wirkt dezent und stilvoll. Als weiteres Feature kommt das Blue Viper mit einem LCD-Display, welches die Temperaturen eines analogen Sensors, der im Inneren angebracht wird, sowie die Lüfterdrehzahlen ausgibt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bevor wir uns mit den inneren und äußeren Details, sowie dem Einbau und den Temperaturmessungen befassen, werfen wir wie immer erst einmal einen Blick auf die generellen Features und den Lieferumfang.

Der Lieferumfang des Blue Viper besteht neben dem bereits erwähnten 460 Watt Netzteil mit zugehörigem Kaltgerätekabel aus folgenden Utensilien:

  • sechsprachiges User Manual
  • ein Satz Schrauben und Abstandshalter
  • zwei Schlüssel
  • diverse Montageschienen, getrennt nach 5,25"- und 3,5"-Laufwerken
  • zweite Blende für das Tunnelsystem

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht