NZXT Zero - FazitundEmpfehlung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit und Empfehlung

Insgesamt kann das NZXT Zero mit einem rundherum guten Gesamteindruck überzeugen. Es leistet sich keine Patzer und kann durch viele gelungene Detaillösungen punkten. Die Verarbeitung ist durchgehend gut.  Die glänzende Lackierung ist ordentlich, aber nicht ganz  perfekt. Die schraubenlose Montage hingegen kann uns restlos begeistern.

Die Vielzahl an Lüftern bietet von Haus aus genug Power, um stromhungrige Komponenten am Limit mit genug Frischluft zu versorgen. Senkt man die Spannung und schaltet Lüfter ab, kann das Gehäuse auch User mit Silent-Ambitionen zufrieden stellen. Dafür ist jedoch eine externe Steuerung nötig, die wir auch dringend empfehlen. Ohne Regulierung ist die Geräuschkulisse recht hoch.

Auf den ersten Blick wirkt der Preis mit etwa 150 € angemessen bis hoch für einen ausgewachsenen Alu-Miditower. Die sieben Lüfter sind jedoch in diesem Preis enthalten, so dass das Gehäuse viel für das Geld bietet. Auch ist das Gehäuse durch das verwendete Material sein Geld wert.

Bild

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Trotz des guten Preises haben wir uns entschieden den Excellent Hardware Award zu vergeben, denn mit Innovation und guter Verarbeitung hat es NZXT wieder einmal geschafft, ein hervorragendes Gehäuse herzustellen

 

Bild

Prositive Punkte des NZXT Zero:

  • Innovatives Belüftungskonzept
  • Gute Verarbeitung mit soliden Detaillösungen
  • faires Preis-Leistungsverhältnis

Negative Punkte des NZXT Zero:

  • keine entkoppelten Festplattenhalterungen
  • leicht unebener Lack

Das Gehäuse ist für 149,90 bei Caseking.de erhältlich.