NZXT Zero - Innenaufbau

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Innenaufbau

Bild

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Innenraum zeigt den Standardaufbau eines Miditowers, wurde aber in der Höhe gestreckt. So wurde Platz für den zweiten Lüfter und die erhöhte Anzahl der Laufwerksschächte geschaffen. Der Mainboardträger fasst wie gewohnt ATXBoards bis Full-ATX

Bild

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im Boden ist ein Loch zu finden, um von unten kühle Luft anzusaugen. Bei Bedarf kann das Gehäuse mit einem weiteren Lüfter ausgestattet werden, der wie schon in der Front kühle Luft durch einen Staubfilter ansaugt.

Bild

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch bei der Steckkartenhalterung liefert NZXT eine saubere, schraubenlose Lösung. Die Karten werden zentral durch eine Klammer fixiert, sodass man auch schwerere Karten mit guten Gewissen einsetzen kann.

Bild

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bis zu sechs Festplatten fasst das NZXT Zero. Diese werden parallel zur Front montiert, was den Zugriff erleichtert. Das Schienensystem ermöglicht eine sichere und schnelle Montage ohne Schrauben.

Bild

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wie schon die Festplatten, werden auch die anderen Laufwerke mit Schienen im Gehäuse fixiert, die nicht einmal mit dem Laufwerk verschraubt werden müssen.