NZXT LeXa

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit

Wer auf der Suche nach einem gut verarbeiten Gehäuse ist, das nicht aussieht wie jedes andere Gehäuse, der hat mit dem LeXa von NZXT womöglich sein Ideal-Gehäuse gefunden. Die Konkave-Form konnte uns genauso begeistern, wie der durchdachte, gut verarbeitete Innenraum. Noch dazu ist das Gehäuse sehr gut für alle diejenigen, die ihren PC nicht immer an einem Ort stehen haben, denn ist sehr leicht und noch dazu befindet sich ein praktisches Tragesystem im Lieferumfang.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Störend ist dagegen die Plastikfront des LeXa. Gerade die verklebte Folie in Edelstahl will nicht recht zum sonst sehr guten Eindruck passen, den wir ansonsten im Test gewinnen konnten. Hätte NZXT statt der billig wirkenden Folie eine massive Alu-Front verbaut, hätte das LeXa-Gehäuse auf jeden Fall das Zeug zum Evergreen gehabt.

Gut gelöst ist auch die Laufwerksbefestigung, denn alle Laufwerke können mit Schienen befestigt werden, so dass der Rechnerzusammenbau schnell von der Hand geht.

Postive Eigenschaften des NZXT LeXa:

  • Schicke Optik
  • sehr gute Verarbeitung
  • gutes Belüftungskonzept
  • Temperatursensoren im Lieferumfang enthalten
  • Tragesystem im Lieferumfang enthalten
  • Schienenbefestigung für alle Laufwerke

Negative Eigenschaften des NZXT LeXa:

  • Plastikfront
  • hoher Preis

Wer sich für das LeXa entscheidet bekommt für seine rund 150,- Euro auf jeden Fall ein gut verarbeitetes, schickes Gehäuse, das sogar noch einen guten Lieferumfang mitbringt. Auch die Belüftungsmöglichkeiten können auf der ganzen Linie überzeugen. Abgesehen von der Plastikfront bekommt man also eine sehr gutes Produkt, das leider ein wenig teuerer ist. Wer diesen Betrag aber ausgeben möchte, kann ihn bedenkenlos in das LeXa investieren. Ein schickes Gehäuse ist es allemal.

Das NZXT LeXa kann man bei Caseking erwerben.