> > > > Testplattform

Testplattform

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Die Testplattform im Detail

Die Testplattform besteht aus 1mm dickem Edelstahl und bringt stolze 1,8 kg auf die Waage. Die Testplattform misst 9,2 cm * 32 cm  * 25,3 cm (Höhe, Breite, Tiefe) und ist damit von der Grundfläche her nicht viel größer als ein handelsübliches Mainboard. Sie kann zwei Laufwerke wie CD- oder auch DVD-Brenner aufnehmen. Die Aufnahme eines Netzteils ist ebenfalls vorbereitet. An dieser Stelle muss aber darauf geachten werden, dass das Netzteil keine Luft von unten ansaugt, da der Schacht, in dem das Netzteil untergebracht wird, nicht viel größer als das Netzteil selbst ist. Demnach könnte keine Luft angesaugt werden und das Netzteil würde nicht mit genug Frischluft versorgt werden. Hier muss man auf ein Netzteil mit einer Belüftung die die Luft vorne ansaugt und hinten wieder heraus befördert achten. Unsere Wahl fiel hier auf ein Netzteil der OCZ PowerStream Serie, genauer gesagt handelt es sich um die 520W Version, die in der Lage ist selbst hochgezüchtete Highend-Systeme zuverlässig mit Strom zu versorgen.

Ein Manko ist allerdings, dass der Einbau eines 3,5-Zoll-Laufwerks, wie z. B. eine Festplatte, nicht ohne weiteres möglich ist, da nur zwei 5,25-Zoll-Schächte vorhanden sind. Hier schafft ein Wechselrahmen oder ein Adapter Abhilfe. Ein weiteres Manko ist, dass die mitgelieferten Power- und Resetknöpfe nicht verkabelt sind und somit nicht einsatzbereit sind - ohne Lötarbeit. Wir haben Glück, denn manche Boards, wie unser verwendetes DFI LANPartyUT nF4 SLI-D verfügen über onboard Start- und Resetbuttons und machen in unserem Fall die Start- und Resetbuttons überflüssig. Schöner wären Steckschalter für die jumperähnlichen Anschlüsse auf den Mainboards.

Mitgeliefert werden zudem Standpads, damit die Teststation nicht auf dem Untergrund herumkratzt und Vibrationen überträgt.

Der komplette Lieferumfang: Antirutsch-Pads, Mainboard-Abstandshalter und zwei Knöpfe

Die mitgelieferten, leider nicht sofort einsatzbereiten, Knöpfe

Der hochglanzpolierte Edelstahl - Wer braucht da noch einen Spiegel?!

Hier die Testplattform schräg von der Seite...

... und hier von der Seite - Fingerabdrücke sind auf dem Edelstahl leider kaum zu vermeiden

Hier hat man einen schönen Blick auf die auf der Unterseite angebrachten Antirutsch-Pads.

Ein tiefer Blick in den Netzteilschacht und "auf" die Vorrichtung für Power- und Resetknopf