> > > > Silverstone LaScala SST-LC04S

Silverstone LaScala SST-LC04S

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild

Besonders die Front des Silverstone La Scala SST-LC04-S (S - für Silber) kann durch schlichte Eleganz überzeugen. Silverstone verwendet hier edles gebürstetes Aluminium und setzt mit einer Glasoptik Akzente.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch die Abmessungen des Gehäuses können überzeugen. Es gibt heute schon so manchen Luxus-DVD-Player, der in einem größeren Gehäuse untergebracht ist. Aber in unserem Silverstone Gehäuse ist es sogar möglich einen ganzen PC unter zu bringen. Gerade in Sachen Verarbeitung kann das Silverstone Gehäuse auf ganzer Linie überzeugen. Selbst in der unmittelbaren Nähe von teuren Stereoanlagen muss sich das Gehäuse nicht verstecken.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Front des La Scala SST-LC04-S wir von einer großen, schlichten, massiven Aluminiumklappe dominiert. Darunter befindet sich eine spiegelnde Glasleiste, in der sich die Status-LEDs, so wie der Power-Knopf befinden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Hinter der großen Klappe, die aus massivem Aluminium gefertigt ist, befindet sich Platz für ein optisches Laufwerk, Audioanschlüsse, einen FireWire-Port und zwei USB-Ports. Wenn man eine spielefähige Grafikkarte in seinen Wohnzimmer-PC eingebaut hat, kann man diesen mit zwei USB Gamecontrollern auch ganz einfach als Gamestation bzw. Spielkonsole verwenden. Alternativ kann natürlich die Digitalkamera angeschlossen werden, um Fotos zu überspielen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im rechten unteren Eck befindet sich der Power-Knopf des Gehäuses. Daneben findet man die Status LEDs. Einen Reset-Knopf sucht man leider vergebens. Die Knöpfe sind edel verarbeitet und geben eine solide Erscheinung und besitzen einen angenehmen Druckpunkt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im Deckel befinden sich Lüftungsschlitze. Genau darunter befindet sich normalerweise der CPU-Kühler. So bekommt die CPU trotz des recht kleinen Gehäuses genug frische Luft, solange kein weiteres Gerät auf dem Gehäuse steht.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch auf der rechten Seite befinden sich Lüftungsschlitze. Hinter diesen befindet sich der Einbauplatz für die Festplatte. So soll auch die Festplatte immer genügend Frischluft bekommen.

Auf der nächsten Seite beschäftigen wir uns weiter mit den äußeren Merkmalen des Gehäuses.