> > > > Test: MS-TECH X4 Crow² - das "Non-plus-Ultra"?

Test: MS-TECH X4 Crow² - das "Non-plus-Ultra"? - Äußeres Erscheinungsbild (2)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

alles

Weitere optionale Lüfterplätze gibt es im Deckel. Hier lassen sich bei Bedarf zwei 120-mm-Modelle verbauen. Regulär bietet der Deckel zwar nur eine Mesh-Abdeckung, bei Bedarf können die beiden als Zubehör beliegenden Staubfilter aber auf einfachem Weg montiert werden - sie haften nämlich magnetisch am Gehäuse.

alles

Beachtlicher ist die Gestaltung des vorderen Deckel-Areals. Hinter den beiden Bedienschaltern gibt es eine Ablagefläche für Schrauben und dergleichen, an die wiederum die Lüftersteuerung und das I/O-Panel anschließen. Die Lüftersteuerung besteht aus drei Schaltern mit je drei Stufen - neben der Aus-Stellung einmal für niedrige und einmal für hohe Umdrehungszahl. Die einzelnen Schalter regeln dabei die Lüfter in der Front, im Deckel und an der Rückseite separat. In der Praxis decken die beiden Regelstufen einen breiten Drehzahlbereich ab (mehr dazu bei unseren Messungen). Ein separater Schalter aktiviert bzw. deaktiviert die LEDs der verbauten Frontlüfter.

Das I/O-Panel bietet zwei USB 3.0- und zwei USB 2.0-Ports sowie Buchsen für ein Headset. Durch eine Gummiabdeckung verdeckt wird der Speicherkartenleser für SD/MMC/MS-Karten - ein eher selten anzutreffendes Ausstattungsmerkmal, mit dem das MS-TECH-Gehäuse genauso punkten kann wie mit dem weiter hinten platzierten Hot-Swap-Dock für 2,5- und 3,5-Zoll-Laufwerke.

alles

Der Tower steht auf robusten Kunststofffüßen mit entkoppelnden Gummiauflagen. Neben dem Netzteil kann auch ein optionaler 120-mm-Lüfter Luft unter dem Gehäuse ansaugen. Beide Lufteinlässe werden vorbildlich von herausziehbaren Staubfiltern verdeckt.

alles

Aber nicht nur die Gestaltung dieser beiden Staubfilter ist vorbildlich. Auch die Staubfilter der Frontlüfter, des Seitenteillüfters und das Mesh-Element über den Deckellüfterplätzen können einfach entnommen werden. Dementsprechend unkompliziert sind die Filter zu reinigen. In punkto Staubfilter ist MS-TECH so mancher renommierten Branchengröße weit vorraus.

alles

Beim Blick auf die Rückseite des linken Seitenteils wird deutlich, dass der dort montierte 200-mm-Lüfter relativ weit ins Gehäuseinnere ragt. Er schränkt den verfügbaren Platz für den CPU-Kühler deutlich ein und kollidierte mit dem 159 mm hohen Scythe Yasya unseres Testsystems. Wir mussten den Lüfter deshalb für den Test entfernen.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2131
Zitat turbosnake;19392173
Mal wider ein Haufen Müll. :wall:
Ein Seitenlüfter hat kein positives Ergebnis und zerstört die Optik total.



Nur das Seitenlüfter im Endeffekt am effektivsten sind. :rolleyes:
#7
customavatars/avatar79506_1.gif
Registriert seit: 09.12.2007
Oberpfalz
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 433
Und wieder so ein Plastikbomber...
#8
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15003
seitenlüfter sind am effektivsten ?

wobei? beim zerstören des airflows im case ? da sicherlich!
#9
customavatars/avatar40133_1.gif
Registriert seit: 14.05.2006
Südlich des Weisswurschtäquators
Kapitänleutnant
Beiträge: 1656
I les mir etzt dann langsam keine Casereviews mehr durch. Ich weis nicht woher das kommt, aber die meisten Firmen beschäftigen glaub ich unfähige Designer. Und dabei mein ich die Optik.
#10
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2131
Zitat HW-Mann;19394632
seitenlüfter sind am effektivsten ?

wobei? beim zerstören des airflows im case ? da sicherlich!



Wenn ich so einen SCHWACHSINN lese wird mir schlecht. Was bringt dir ein geordneter "AirFlow"? NICHTS. Es stört nicht ob die Frischluft von vorne, von der Seite oder von unten kommt. Das ist so das ziemlich unrelevanteste was es gibt. Was zählt ist die Menge zusammen mit der Distanz. Welcher Luftzug wird die Grafikkarte, Motherboard und CPU eher erreichen, ein Lüfter der 30 cm entfernt ist oder ein Lüfter der 20 cm entfernt ist... Hirn anschalten, wenn du deinem logischen denken nicht traust, dann teste es aus. Es gibt inzwischen genug Tests wojeweils die Seitenlüfter die positivsten Ergebnisse bei der Temperatur brachten...
#11
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15003
na dann kühl du mla mit miesem airflow und nem leisen seitenlüfter eine southbridge die halb unter einer langen grafikkarte verschwindet ...

es gibt auch leute, die noch solche mobos besitzen und davon einige!

man leitet nicht umsonst mit möglichst wenig widerstand ( kabelmanagement! ) die luft von unten kalt über mobo, gpu, ram, cpu nach oben ( warm ) und raus damit ...
#12
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1559
Das mag war sein, nichtsdestoweniger zeigt zum Beispiel das NZXT Phantom, dass auch alternative Konzepte funktionieren können (dort ist der Frontlüfter allerdings optional nachrüstbar).
#13
Registriert seit: 22.06.2012

Bootsmann
Beiträge: 671
Wie gut, dass hier The Big Air Cooling Investigation | bit-tech.net verschieden Gehäusebelüftungskonzepte getestet wurden.

Und siehe da, the winner is: Der Seitenlüfter!
#14
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4277
Bringt mir mit Wakü aber nur eine Optikverschandelung.;)
#15
customavatars/avatar28653_1.gif
Registriert seit: 18.10.2005
Muddastadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1701
sieht aus wie mein Raven 01 nur in billig
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!