> > > > Thermaltake V9

Thermaltake V9

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Thermaltake V9

661bigthermaltake_v9_100

Hat man Thermaltake vor etwas mehr als fünf Jahren noch mit auffallenden Prozessor- und Grafikkartenkühlern verbunden, ist das Unternehmen inzwischen ein fest etablierter Hersteller für Netzteile, Gehäuse, Wasserkühlungen und zahlreiche andere Produkte. Insbesondere die Xaser-Gehäuseserie, welche sich bereits über sechs Generationen erstreckt, erfreut sich großer Beliebtheit. Auch außerhalb der Xaser-Gehäuseserie trumpft Thermaltake mit zahlreichen Chassis auf, welche sich je nach Preislage sowohl im Design als auch in der Ausstattung und Verarbeitung unterscheiden. Die Preisspanne reicht von 40 Euro für einen klassischen Midi-Tower bis hin zu beinahe 400 Euro für ein exklusives HTPC-Chassis mit Touchscreen und zahlreichen anderen Extras. Mit dem V9 beschäftigen wir uns dieses Mal mit einem Gehäuse für Einsteiger.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

In diesem Review widmen wir uns dem neuen Thermaltake-V9-Gehäuse, welches sich in der unteren Preisklasse mit einer guten Ausstattung hervorheben soll. Der Proband ist bereits im Handel erhältlich und kostet knapp 60 Euro. Bevor wir mit dem eigentlichen Review beginnen, werfen wir nun erst einmal einen Blick auf die Eckdaten des Thermaltake-V9-Gehäuses in tabellarischer Form: