> > > > Silverstone ML02mx

Silverstone ML02mx

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

Silverstone hat für einen happigen Preis von 239,00 Euro ein Gehäuse auf den Markt gebracht, welches würdig ist, im Wohnzimmer Einzug zu halten. Mit gut abgestimmten Komponenten lässt sich ein PC zusammenstellen, der den anderen Hightech-Komponenten, die vielleicht schon vorhanden sind, würdig ist. Gerade bastelfreudige Media-PC-Nutzer sollten aber auch einmal einen Blick auf den großen Markt ausgewachsener HTPC-Gehäuse werfen, da diese meist deutlich flexibler sind.

Wer mit nur einer Festplatte auskommt, nur ein einzelnes Slimline-Laufwerk einsetzen will und auf Mobile-on-Desktop-Komponenten setzen möchte, ist beim Silverstone-Gehäuse aber genau richtig. Unter Berücksichtigung dieser Eckpunkte lässt sich ein sehr flaches Computersystem zusammenbauen, welches sich perfekt in eine bestehende HiFi-Anlage einpassen lässt.

Es wäre schön, wenn Silverstone zusätzliche, flache Kühler für Sockel 775 und Sockel AM2 auf den Markt bringen würde, damit der Käufer sich nicht zu stark auf Kühler anderer Hersteller fixieren muss. Wer etwas weniger Geld für die Komponenten ausgeben möchte und mehr Platz im Rack hat, sollte sich eventuell die Crown-Serie anschauen, die zwar mehr als doppelt so hoch ist, aber deutlich mehr Möglichkeiten zur Kühlung und zum Harddisk-Einbau bietet und zudem auch noch mit Standardkomponenten zu bestücken ist.

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Postive Eigenschaften des Silverstone ML02mx:

  • Schicke Optik
  • integriertes LCD-Display
  • kompakte Bauform
  • RiserCards für PCI und PCIe im Lieferumfang enthalten

Negative Eigenschaften des Silverstone ML02mx:

  • etwas labiler Korpus
  • nur eine Festplatte kann eingebaut werden
  • begrenzte Auwahl an Kühlern

Erwerben kann man das Gehäuse bei Caseking zu einem Preis von 239,90 Euro.