> > > > Silverstone ML02mx

Silverstone ML02mx

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Einbau

Wie bereits eingangs erwähnt sollte man sich bei der Auswahl der zu verbauenden Komponenten ruhig Zeit lassen und diese mit bedacht wählen. Jedes Mainboard, das größer ist als µATX passt leider nicht in das Gehäuse. Ein nächstes Problem ist die Wahl des CPU-Kühlers. Aus dem Hause Silverstone gibt es derzeit nur den NT07 und NT07 Pro, die für Sockel 478 und Sockel 479 ausgelegt sind. Prinzipiell darf der Kühler nicht höher als 35 mm sein, da sonst das Gehäuse nicht mehr geschlossen werden kann. Alternativen gibt es derzeit nur aus dem hause Hiper, die sowohl einen Sockel-AM2- als auch einen Sockel-775-Kühler im Portfolio haben. Viel Spielraum für Übertaktungsversuche bieten all diese Kühler jedoch nicht. Der Anschluss des hinteren 50-mm-Lüfters ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Festplatten werden durch vier Schrauben von der Unterseite des Gehäuses auf den vibrationsgedämmten Erhöhungen fixiert. Somit wird störendem Surren aus dem Weg gegangen.

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch den mitgelieferten Adapter für das 5,25"-Laufwerk kann es per IDE als normales Laufwerk an das Mainboard angeschlossen werden.

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht