> > > > Silverstone ML02mx

Silverstone ML02mx

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Äußeres Erscheinungsbild (2)

Nachdem wir bislang einen groben Überblick über das äußere Erscheinungsbild gegeben haben, kommen wir nun zu den Details des Silverstone ML02-Gehäuses.

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Silverstone bringt an der Hinterseite einen 50-mm-Lüfter an, welcher die warme Luft direkt aus dem Gehäuse befördern soll. Der Hersteller setzt bei der Montage auf Schrauben. Möchte man es noch eine Idee ruhiger haben, sollte die Halterung gegen vibrationsgedämpfte Silikonhalterungen ausgetauscht werden.

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch die beiden mitgelieferten Riser-Cards lässt sich eine Erweiterungskarte nutzen. Dabei muss man sich entscheiden, ob diese Karte das PCI- oder PCI-Express-Interface besitzt. Je nach Wahl muss auch noch eine Schiene, die für eine bessere Gehäusestabilität sorgt, gedreht werden.

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Anschluss für das Netzteil erinnert, wie bereits beschrieben, an ein Notebook. Der externe Teil wird an eine freie Steckdose eingesteckt und anschließend durch einen kleinen, gewinkelten Stecker in das Gehäuse eingesteckt. Somit wird das Netzteil mit Strom versorgt und kann diesen an die verbauten Komponenten weitergeben.

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der Unterseite des Gehäuses befinden sich die oben ersichtlichen Vertiefungen. In diese sind Löcher vorgebohrt, die zur Montage der Festplatte dienen. Je nachdem ob ein 3,5"- oder 2,5"-Modell verbaut wird, müssen die entsprechenden Löcher gewählt werden.

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der Unterseite der Schienen sind kleine kreisförmige Dämpfer angebracht, die die Weitergabe von Vibrationen an die Standfläche des Gehäuses dämpfen soll.

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Großzügige Lüftungsschlitze sorgen für ausreichend Frischluft im Gehäuse, was bei den geringen Abmaßen auch vonnöten ist. Zur Unterstützung können bis zu drei weitere 50-mm-Lüfter in die Seiten des Gehäuses verbaut werden.

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der Oberseite befindet sich ein kleiner kreisrunder Taster, der für das Einschalten des Computers sorgt.

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zwei kleine Metallplättchen und an der Gegenseite angebrachte Magnete sorgen dafür, dass die Klappe sicher geschlossen bleibt. Gelegentlich muss man ein wenig fester drücken, was zu einem Durchbiegen des Kunststoffs führt.

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Silverstone ML02

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Hinter der Frontklappe befindet sich Platz für den Card-Reader (im Lieferumfang enthalten) und ein 5,25"-Slimline-Laufwerk. Leider sind diese meist teurer als normale Laufwerke. Für den Anschluss liegt im Lieferumfang eine Adapterplatine bei.