> > > > Test: Lian Li PC-Z60 - Schraubenzieher ade

Test: Lian Li PC-Z60 - Schraubenzieher ade

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild (1)

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Unser schwarzes Test-Sample gefällt auf den ersten Blick mit seinem dezenten Design. Der vergleichsweise stattliche Midi-Tower (210 (B) x 472 (H) x 480 mm (T)) besteht Lian Li-typisch überwiegend aus hochwertigem Aluminium. Diesem Material verdankt er auch sein geringes Gewicht von 6,5 kg.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Frontpartie besteht aus einem einzelnen Stück Aluminium, dessen seitliche Kanten abgerundet wurden. Schräge Kanten an Ober- und Unterseite stechen etwas aus dem Design hervor. Die Front bietet drei 5,25-Zoll-Laufwerkseinschübe, ansonsten fällt an ihr nur noch der dezente Lian Li-Schriftzug an der Unterseite auf.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das linke Seitenteil ermöglicht bereits einen ersten Blick auf den Laufwerksschacht des PC-Z60. Lian Li hat das ansonsten durchgehende Seitenteil an dieser Stelle für einen Mesh-Teil durchbrochen, der die Frischluftversorgung der Festplatten erleichtert. Auf einen Staubfilter wurde allerdings verzichtet.

Beide Seitenteile werden mit Rändelschrauben montiert und können dank einer rückseitigen Griffmulde leicht abgenommen werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das rechte Seitenteil ist eine spiegelbildliche Kopie seines Gegenübers. Auch hier gibt es ein großflächiges Mesh-Element im Bereich des Laufwerksschachts. Dahinter haben zwei 120-mm-Lüfter Platz gefunden, die die aktive Kühlung der HDDs übernehmen. Direkt an den Lüftern hat Lian Li dann auch Staubfilter angebracht. Der Staub gelangt also erst einmal in das Gehäuse, wird dann dort jedoch großteils von den Filtern aufgefangen. Um die Filter zur Reinigung zu erreichen, muss das Seitenteil abgenommen werden. Sie können dann durch eine Drehbewegung von den Lüftern gelöst werden. Bei Bedarf lassen sich beide Lüfter auch auf der anderen Seite des Gehäuses montieren.