> > > > Aspire X-Plorer

Aspire X-Plorer

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 8: Axpire X-Plorer: Fazit und Empfehlungen

Zum Abschluss unseres Reviews noch ein paar Impressionen im Dunkeln, bevor wir zur Zusammenfassung kommen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Als Fazit können wir mitnehmen, dass der Aspire X-Plorer doch noch einige kleine Schwachpunkte hat. Die Installation des Mainboards ist zwar dank des herausnehmbaren Mainboardträgers sehr einfach. Solch ein System oder einen Mainboardschlitten vermissen wir immer wieder in unseren Reviews und selbst Gehäuse, die ein Dreifaches des X-Plorers kosten, haben solche Features nicht vorzuweisen. Auf der anderen Seite sind anscheinend Schienen für einen schraubenlosen Einbau der 5,25-Zoll- und 3,5-Zoll-Laufwerke dem Rotstift zum Opfer gefallen, um den Preis nicht unnötig in die Höhe zu treiben.

Was die Temperaturmessungen betrifft, konnte das System mit dem Fan-Duct nicht überzeugen. Hier hatten wir uns im Vorfeld mehr davon versprochen. Highend-Systeme dürften in den warmen Sommermonaten zwar keine Probleme bekommen, da die Temperaturen immer noch deutlich im grünen Bereich sind, aber andere Gehäuse waren hier bereits besser.

Das Frontpanel mit der Lüftersteuerung, über welche bis zu fünf durchgeschliffene Lüfter stufenlos regelbar sind, reagierte vorzüglich auf jede Änderung, womit sich auch die Geräuschkullise sehr gut reduzieren ließ. Das LC-Display im Frontpanel war gut ablesbar und lieferte stets zuverlässige Temperaturen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Trotz der Mängel hat uns das Aspire X-Plorer, allein schon aufgrund seiner hervorragenden Optik so überzeugt, dass wir es dazu auserkoren haben, zukünftig unser Testsystem bis zum nächsten Test zu beherbergen. Erwerben kann man das Gehäuse im Moment nur exklusiv bei der Firma Caseking. Im dortigen Shop ist das hier getestete Gehäuse in den Farben Schwarz / Schwarz, Silber /Schwarz und Silber / Sibler für 79,90 Euro erhältlich.

Noch Fragen zum Review? Interessante Informationen oder Probleme mit der getesteten Hardware? Support nötig und Probleme mit der Hardware? Ab in unser Forum.