> > > > Test: Das Source 210 Elite - NZXTs Low-Budget-Gehäuse

Test: Das Source 210 Elite - NZXTs Low-Budget-Gehäuse - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

Das Source 210 Elite macht auf den ersten Blick eine gute Figur, die beinahe den niedrigen Preis vergessen lässt. Es bietet ein eigenständiges Design inklusive lackiertem Innenraum und zieht vor allem in der weißen Farbvariante die Blicke auf sich. Auch die Ausstattung kann sich sehen lassen. Werkzeuglose Laufwerksmontage, USB 3.0, Aussparungen im Mainboard-Tray für die CPU-Kühlermontage und das Kabelmangement sowie Schlauchdurchführungen sind für das Preissegment <50 Euro alles andere als selbstverständlich.

Bei genauerem Hinsehen fällt allerdings auf, dass NZXT doch an einigen Punkten den Rotstift angesetzt hat - und das auch bei Ausstattungsmerkmalen, die ohne größeren Kostenaufwand realisierbar sind. Dazu gehören in erster Linie die fehlenden Staubfilter. Wer nicht möchte, dass Netzteil und Gehäuse schnell zustauben, muss selber passende Filter nachrüsten. Unser Partner caseking.de bietet z.B. eine ganze Palette an Staubschutzfiltern an. Bedauerlich ist auch, dass es keine 2,5-Zoll-Laufwerksplätze gibt. Mittlerweile halten SSDs schließlich auch Einzug in manchen Budget-Rechner. Auch eine werkzeuglose Montage der Erweiterungskarten, zumindest durch Rändelschrauben, würde die Source 210-Gehäuse noch weiter aufwerten.

Wer mit den angesprochenen Schwächen leben kann, erhält mit dem Source 210 Elite einen in vielen Punkten gut ausgestatteten Midi-Tower zu einem günstigen Preis, der in der weißen Farbvariante zudem mit einer ungewöhnlichen Optik aufwarten kann.

Positive Aspekte des NZXT Source 210 Elite:
  • günstiger Preis
  • zwei vormontierte Lüfter (bei der Elite-Variante) mit guter Kühlleistung bei moderatem Betriebsgeräusch, fünf optionale Lüfterplätze
  • werkzeuglose Laufwerksmontage
  • ungewöhnliche weiße Farbvariante
  • USB 3.0 (bei der Elite-Variante)
  • Mainboard-Tray mit Aussparungen für CPU-Kühlermontage und Kabelmangement, Schlauchdurchführungen
Negative Aspekte des NZXT Source 210 Elite:
  • keine Staubfilter
  • keine 2,5-Zoll-Laufwerksplätze
  • Erweiterungskartenmontage nicht werkzeuglos
  • Festplatten werden nicht entkoppelt

Weiterführende Links: