> > > > Test: Das Source 210 Elite - NZXTs Low-Budget-Gehäuse

Test: Das Source 210 Elite - NZXTs Low-Budget-Gehäuse - Äußeres Erscheinungsbild (2)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zwei weitere Lüfterplätze gibt es im Deckel. Wie schon im Seitenteil können auch hier 120- oder 140-mm-Modelle verbaut werden. Beim Source 210 Elite ist einer der beiden Plätze bereits mit einem 140-mm-Lüfter ausgerüstet (der dem einfachen Source 210 hingegen fehlt).

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Midi-Tower steht auf vier Gummifüßen. Im Boden gibt es Luftdurchlässe für das Netzteil und für einen optionalen 120-mm-Lüfter. Leider hat NZXT hier auch bei sämtlichen anderen Lufteinlässen auf Staubfilter verzichtet. Trotz des Budget-Preises der Source 210-Modelle eine schwer verständliche Entscheidung.  

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der zweite vormontierte Lüfter ist ein 120-mm-Modell, das seinen Platz an der Rückseite gefunden hat. Auffällig ist, dass für die Schlauchdurchführungen erst Metallabdeckungen herausgebrochen werden müssen. Anschließend können die beiliegenden Gummiummantelungen montiert werden.