> > > > Sunbeam: Transformer vs. Samurai

Sunbeam: Transformer vs. Samurai

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Sunbeam Transformer und Samurai- Äußere Features und Details (4)

Kommen wir zur Unter- sowie der Rückseite, bevor wir uns den inneren Features der beiden Probanden widmen. Der Samurai sitzt auf vergleichsweise kleinen Füßen, die erst noch montiert werden müssen. Diese machen nicht unbedingt den sichersten Eindruck, aber aufgrund seiner Größe und dem damit verbundenen tiefliegenden Schwerpunkt steht der Samurai doch relativ sicher und lässt sich nicht so schnell kippen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Anders hingegen der Transformer, er ist größer und benötigt daher einen sicheren Stand um nicht bei einem leichten Stoss über seinen höherliegenden Schwerpunkt zu kippen. Damit dies nicht der Fall ist, wurden ihm ausklappbare Füße spendiert.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Rückseiten der beiden. Der Samurai hat bereits Bohrungen vorgesehen, die es gestatten unter dem Netzteil wahlweise einen 80mm, 92mm oder gar 120mm Lüfter einzubauen. Ein Lüfter liegt allerdings nicht bei.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Beim Transformer kann man nur einen 120mm Lüfter auf der Rückseite einbauen. Hier gehört er auch zum Lieferumfang.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Nachdem wir uns nun ausführlich mit den äußeren Werten befasst haben, wollen wir nun einen Blick ins Innere werfen.