> > > > Thermaltake Armor

Thermaltake Armor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Innere Features und Details

Sämtliche 5,25"-Zoll Laufwerke können schraubenlos befestigt werden. Hierzu werden einfach die Plastikriegel zusammengedrückt und nach oben geklappt. Dann werden die Laufwerke von vorn eingeschoben und die Plastikriegel können durch herunterklappen wieder arretiert werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Hier im Bild der bereits gezeigte vordere Festplattenkäfig zur Aufnahme von bis zu drei 3,5"-Zoll Laufwerken, die über den davor befindlichen 120mm Lüfter gekühlt werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der Rückseite sehen wir vor dem Netzteil den zweiten Käfig für 3,5"-Zoll Festplatten. Dieser ist mit einer Thumbscrew, welche sich auch problemlos von Usern, denen man umgangsprachig eher Wurstfinger nachsagt, ohne Probleme gelöst werden kann, da sie im Vergleich zu den kleinen Thumbscrews aus einem Lian Li Gehäuse geradezu riesig ist. Im zweiten Bild haben wir daher einfach mal die beiden Thumbscrews aus dem Lian Li und dem Thermaltake zusammen abgelichtet. Unter dem Festplattenkäfig ist der zweite beleuchtete 120mm Lüfter angebracht.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im unteren Teil kommen wir nun zu den Steckplatzen für Erweiterungskarten. Hier bietet das Armor Platz für sieben Steckkarten. Diese können komplett schraubenlos befestigt werden, indem man einfach die grüne Klemme nach hinten klappt, die Karte einsteckt und den Hebel wieder zurück drückt. Das reicht aus um einen sicheren Halt zu gewährleisten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht