> > > > Thermaltake Armor

Thermaltake Armor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Äußere Features und Details Fortsetzung

Wie schon beim Kandalf befinden sich im Deckel, sicher geschützt durch eine Klappe, welche durch Druck geöffnet wird, die gewohnten USB, Firewire und Soundanschlüsse. Direkt dahinter sehen wir mehrere kleine Löcher. Hierunter werkelt im Inneren ein 90mm Lüfter. Die großflächigen wabenförmigen Ausstanzungen sollen für eine effektive Luftabfuhr sorgen. Ob dies so gelungen ist, werden wir im Verlauf des weiteren Reviews bei unseren Temperaturmessungen sehen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der linken Gehäuseseite, die schon bekannte abschließbare Seitentür mit dem dreigeteilten Window.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Für das folgende Bild haben wir sämtliche Blenden entfernt. Im unteren Teil befindet sich einer der beleuchteten 120mm Lüfter, welcher sich direkt vor dem Festplattenkäfig, der drei 3,5"- Zoll Laufwerke fasst, befindet. Darüber haben wir einen internen Rahmen, welcher verschraubt ist, für ein weiteres 3,5" Zoll Laufwerk.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Kommen wir zur Rückseite. Als erstes fällt die vertikale Einbauweise des Netzteils auf. Daneben ist ein 90mm Lüfter vorinstalliert. Etwas tiefer dann finden wir den zweiten beleuchteten 120mm Lüfter.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Unter dem 90mm Lüfter sind vier Metalblenden zum Herausbrechen, die man bei Verwendung einer externen Wasserkühlung dazu nutzen kann, dort die Schläuche nach außen zu verlegen. Damit die Schläuche dabei nicht aufscheuern befindet sich für jedes Loch ein Kantenschutz im Lieferumfang

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht