> > > > PCI Group Nitro AX

PCI Group Nitro AX

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: PCI Group Nitro AX

In unserem heutigen Review präsentieren wir das Nitro AX-Gehäuse der PCICase Group. Als Midi-Tower konzipiert bietet es ausreichend Platz für Laufwerke und Festplatten aller Art, ohne dabei klobig oder überdimensioniert zu wirken. Die Optik wird durch den Einsatz von silbernen Aluminiumverkleidungen aufgewertet, sodass man das Gehäuse nicht vor interessierten Blicken verstecken muss. Wie mittlerweile üblich befinden sich einige I/O-Schnittstellen wie USB und Firewire an der Front, um dem User komfortablere Anschlussmöglichkeiten zu bieten.

Das NitroAX hebt sich gezielt von anderen, auf dem Markt erhältlichen, Gehäusen durch seine neuartig designte Front ab. Für den obersten Laufwerksslot ist es nicht nötig die Fronttür zu öffnen, da eine federnde Klappautomatik integriert wurde, die es einem optischen Laufwerk ermöglicht, sich zu öffnen. Womit der Miditower noch aufwarten kann, sowohl was das Exterieur als auch die inneren Werte betrifft, werden wir auf den folgenden Seiten dieses Reviews beleuchten.

Hier ein Bild des Probanden:

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Gefolgt von einer Tabelle mit den technischen Eckdaten und einigen Ausstattungsdetails:

Platz für einige Laufwerke ist im Nitro AX mit Sicherheit vorhanden, da gibt es keinen Zweifel. Der umklappbare I/O-Bereich an der Frontplatte dürfte ebenso interessant sein, aber dazu mehr auf den nächsten Seiten. Mit zwei 120-mm-Lüftern dürfte auch für eine gute Belüftungsgrundlage gesorgt sein, zumal ein Lüfter schon im Lieferumfang enthalten ist. PCICase richtet das Nitro AX gezielt auf größere Gehäuselüfter aus und verzichtet komplett auf die Standard-80-mm-Aussparungen.

Im Lieferumfang ist enthalten:

  • Kurzanleitung
  • 120-mm-Lüfter (vorinstalliert)
  • Fan Duct System
  • 10 Schienen für 5,25'-Zoll-Laufwerke
  • 2 Schlüssel für Seitentür
  • 28 Schrauben für 5,25-Zoll-Laufwerke
  • 1 Ersatz-Thumbscrew
  • 4 Gehäuselüfter-Schrauben
  • 20 Schrauben für die Festplatten
  • 15 Mainboardschrauben (4 davon auf dem Schlitten)
  • 19 Befestigungsschrauben für das Mainboard
  • 6 Gehäuseschrauben
  • Positiv zu bemerken ist die Tatsache, dass die Schrauben nicht in einem wirren Durcheinander in einer Tüte liegen, sondern jede Schraubengattung ihre eigene Verpackung mitbringt und ebenso nach deren Einsatzgebiet beschriftet ist.

    Auf den nächsten beiden Seiten werden wir die externen Gegebenheiten beurteilen und darauf den inneren Aufbau begutachten. Das Fazit folgt wie gewohnt am Ende des Artikels