> > > > ThermalRock Circle

ThermalRock Circle

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: ThermalRock Circle - Innere Features und Details (2)

Hier sehen wir die fünf externen 5,25-Zoll-Einschübe - darunter zwei externe 3,5-Zoll-Einschübe. Wie bereits erwähnt, werden sämtliche Laufwerke über beiliegende Schienen befestigt. Unter den 3,5-Zoll-Einschüben befindet sich noch ein Käfig für einen 80-mm-Lüfter, der dafür sorgt, dass die eingesaugte Luft über die Grafikkarte strömt und von da aus zwischen den Festplatten hindurch übers Netzteil wieder nach außen abgeführt wird. Am Gehäuseboden in der Front befindet sich nun der bereits angesprochene zweite 120-mm-Lüfter. Gemeinsam mit dem auf der Rückseite befindlichen Lüfter setzt man so einen Teil der BTX-Spezifikationen um und schafft hier eine Kühlzone, in der sich die CPU befindet, die sich somit direkt im Luftstrom der beiden Lüfter befindet. Beide Lüfter drehen mit 2000 Umdrehungen pro Minute und sind im Betrieb hörbar, aber nicht so sehr, dass sie stören. Wer es aber lieber ruhig liebt und auf einen Silentbetrieb Wert legt, sollte sie über eine vielleicht vorhandene Lüftersteuerung in der Drehzahl herunterregeln. Ideal wäre beispielsweise auch ein Netzteil mit regelbaren Lüfter-Anschlüssen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Motherboardanschlüsse sind bereits fertig vorkonfektioniert und brauchen nur noch angeschlossen zu werden. Die Anschlüsse für Sound sind einzeln aufgeteilt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Firewireanschluss und die einzelnen Leitungen der USB-Anschlüsse.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Kommen wir zum Abschluss und unserem Fazit...