> > > > Aplus CS-C1020-6 BM X-Blizzard

Aplus CS-C1020-6 BM X-Blizzard

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Aplus CS-C1020-6 BM X-Blizzard

Mit dem Aplus CS-C1020-6 BM X-Blizzard steht heute ein Gehäuse auf dem Prüfstand, welches sich ganz offensichtlich an die Freunde der vorgefertigten Modding-Gehäuses richtet. Das Gehäuse besitzt blaue LEDs, deren Blinkgeschwindigkeit man an einem Regler in der Front bestimmen kann. Das Gehäuse eignet sich deshalb sicherlich nicht für ein dezentes Wohnzimmer-Ambiente, aber ist dafür sicherlich nicht uninteressant für den Gamer. Auf LAN-Sessions fällt man damit auf jeden Fall auf. Welche Features das X-Blizzard-Gehäuse sonst noch mitbringt und welche Stärken und Schwächen wir herausgefunden haben, kann man in unserem Review lesen.

Zunächst unterscheidet sich das Aplus CS-C1020-6 BM X-Blizzard äußerlich kaum von einem Standard-Gehäuse: Es besitzt die Möglichkeit, fünf 5 1/4 Zoll-Laufwerke extern einbauen zu können, ein Diskettenlaufwerk fehlt ebensowenig. Von aussen bereits erkennbar ist, dass die Laufwerke durch eine entsprechende Abdeckung überlagert werden - über eine einheitliche Front braucht man sich also keine Gedanken machen, nur auf ein schwarzes Diskettenlaufwerk könnte man sich einlassen.

Auch besitzt das X-Blizzard ein großes Seitenfenster - allerdings als Lochgitter ausgeführt und nicht als klassisches Plexiglas.

Durch Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zunächst werfen wir wie immer einen Blick auf die Eckdaten des Gehäuses:

Alles dabei, was man als Gamer benötigt: Frontanschlüsse für USB und Firewire, Kopfhörer und Mikrophon, zudem reichhaltig Platz für optische Laufwerke und Festplatten. Selbst ein großes E-ATX-Mainboard soll in das Gehäuse passen - dann müssen nach unseren Erfahrungen aber die CD-ROM-Laufwerke oben eingebaut werden und sehr kurz sein. Ein Netzteil ist im Lieferumfang nicht enthalten, aber dafür kann das System perfekt belüftet werden - insgesamt fünf Lüfter können eingesetzt werden. Allerdings ist das Gehäuse recht schwer mit 15,5kg, was allerdings den Rückschluß auf eine solide Konstruktion zuläßt.

Auf den nächsten Seiten werden wir uns das X-Blizzard genauer ansehen.