> > > > Thermaltake Tsunami VA3000BNA – Black Alu

Thermaltake Tsunami VA3000BNA – Black Alu

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild und Features I

Durch eine großflächige Tür, die nach links aufgeklappt werden kann, und durch einen stabilen Einrastmechanismus am Gehäuse sind die externen vier 5,25 Zoll- und zwei 3,5 Zoll-Laufwerksschächte vor Staub und Verschmutzung geschützt. Die Tür macht wirklich einen sehr stabilen Eindruck und sollte über lange Zeit der Beanspruchung standhalten, da sie, wie bereits angesprochen, aus Aluminium ist. Erfreulicherweise lässt sich die Tür trotz Ihrer Größe problemlos „zuschmeißen“ und muss nicht in die Ausgangsposition „zurückgestreichelt“ werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Insgesamt macht die komplette Front einen sehr edlen Eindruck, was natürlich maßgeblich an dem fein gebürsteten schwarzem Aluminium liegt und durch clevere und durchdachte Designs noch unterstützt wird. Vor allen Dingen die massive Verarbeitung macht einen hochwertigen Eindruck, so dass das Thermaltake Tsunami seinem direkten Mitbewerber, dem Coolermaster Wave Master, in Nichts nachsteht. Die in die „Welle“ integrierten blauen LEDs sind natürlich insbesondere bei Nacht oder der Dämmerung ein kleiner Eye-Catcher. Leider lässt sich die Schönheit des Gehäuses bei Nacht bzw. in der Dämmerung nur sehr schwer einfangen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Besonders praktisch und heute schon fast unverzichtbar sind externe Anschlüsse. Da ein Computergehäuse allerdings meist auf dem Boden neben dem Schreibtisch steht, auch wenn dies bei solch einem Schmuckstück eigentlich nicht angebracht ist, ist eine tiefe Anbringung der externen Anschlüsse eindeutig nicht sinnvoll. Thermaltake hat dies natürlich bedacht und die Anschlüsse (Audio-In, Audio-Out, 2 x USB und FireWire) auf die Oberseite des Gehäuses unter einer Klappe im Deckel des Gehäuses versteckt, wodurch das edle Design des Gehäuses nicht so stark beeinträchtigt wird. Problematisch ist diese Position höchstens,  wenn man das Gehäuse unter einen niedrigen Schreibtisch stellt.

Besonders schön auf dem nächsten Bild zu sehen ist außerdem die schicke spiegelnde Schwarzlackierung. Sieht man die Kombination aus kraftvoller Front und wunderschöner Lackierung vor sich, gerät man fast schon ins Schwärmen, einfach herrlich! Leider ist die Lackierung auch ziemlich staubanfällig, weshalb ja auch ein Staubtuch beigelegt wurde. Wer Interesse an diesem schicken Gehäuse hat, sollte also auch etwas Pflege mit einplanen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Thermaltake hat bei diesem Gehäuse aber natürlich noch mehr zu bieten - das sehen wir auf der nächsten Seite.